Vorlesen

Gebühren & Haftung

3 Tage vor Ablauf der Entlehn­dauer erhalten Sie von uns ein Erin­ne­rungs­schreiben per E-Mail, um Mahnungen mögl­ichst zu vermeiden. Bitte beachten Sie aber, dass diese Erin­ne­rung nur ein Service der Univer­si­täts­bi­blio­thek darstellt. Sollte Sie diese Mittei­lung aufgrund tech­ni­scher Probleme etc. einmal nicht errei­chen, kann daraus kein Rechts­an­spruch wegen überz­o­gener Leih­fristen und den daraus anfal­lenden Mahn­ge­bühren abge­leitet werden.

Erfolgt die Rück­gabe trotzdem nicht zeit­ge­recht, wird die 1. Mahnung am ersten Öffnungstag der Biblio­thek nach Ablauf der Entlehn­dauer per E-Mail versandt. Die 2. Mahnung wird eine Woche später per E-Mail, die 3. Mahnung nach einer weiteren Woche per einge­schrie­benem Brief verschickt.

Die Gebühr beträgt pro Medium und Überz­ie­hungstag € 0,40. Die Berech­nung und Buchung erfolgt bei der Rück­gabe und ist ab diesem Zeit­punkt in Ihrem Biblio­theks­konto ersicht­lich.

Werden die Mahn­ge­bühren nicht in der gesetzten Frist begli­chen, bzw. Buch- und Kosten­er­sätze nicht geleistet, erfolgt die Weiter­lei­tung an die Finanz­pro­ku­ratur. Der/Die Benut­zerIn bleibt bis zur Erle­di­gung von der Entleh­nung ausge­schlossen.

Benut­ze­rInnen haften mit ihrer Unter­schrift auf dem Stamm­da­ten­blatt für die entlie­henen Werke. Bei Beschä­di­gung oder Verlust muss Buch- oder Kosten­er­satz geleistet werden.

Die Entleh­nung der Werke aus der Univer­si­täts­bi­blio­thek ist nur für den eigenen Gebrauch gestattet, die Weiter­gabe an Dritte ist unter­sagt.

Die Rege­lungen im Wort­laut finden Sie in der Biblio­theks­ord­nung.