Vorlesen

Geschichte des Instituts

Aus der Geschichte des Instituts für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen

  • Julius Ziegler, k.k. außerordentlicher Professor für Buchhaltung, Korrespondenz und Bankwesen vertritt als erster das Fach Revisions- und Treuhandwesen an der damaligen k.k. Exportakademie.

  • Das Institut für kaufmännische Organisations- und Betriebslehre ist eines der ersten Institute, die an der k.k. Exportakademie um die Jahrhundertwende eingerichtet werden. Erster Institutsvorstand ist Professor Anton Schmid. Nach dessen Tod führen die Professoren Julius Ziegler und Dr. Karl Seidel das Institut.
    Der Name des  Instituts wird auf Institut für Organisation und Revisionswesen geändert.

  • Zwischen 1938 und 1951 ist das Institut ohne Leitung.

  • Im Jahr 1951 wird Professor Dkfm. Dr. Leopold Illetschko Institutsvorstand des Instituts für Organisation und Revisionswesen.

  • Im Jahr 1963 wird das Institut in Institut für Treuhandwesen umbenannt.

  • Von 1964 bis 1971 ist Professor Dr. Erich Loitlsberger der Institutsvorstand.

  • In den Jahren 1971 bis 1983 fungiert Professor Dkfm. Dr. Franz Jonasch als Institutsvorstand.

  • Im Jahr 1983 wird an der Wirtschaftsuniversität Wien in Österreich erstmals die spezielle Betriebswirtschaftslehre Betriebswirtschaftliche Steuerlehre eingeführt und dem Institut für Treuhandwesen angegliedert. Das Ordinariat wird von Professor Dkfm. Dr. Michael Heinhold übernommen, der gleichzeitig die Funktion des Institutsvorstandes übernimmt. Der gesammte Lehrbereich wird in Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen umbenannt.

  • 1985 tritt Professor Dkfm. Dr. Anton Egger die Nachfolge von Professor Jonasch an, die Abteilung für Revisions- und Treuhandwesen wird begründet.

  • Seit 1987 wird das Institut in zwei getrennten Abteilungen geführt:
    Abteilung für Unternehmensrechnung und Revision,
    Leiter: o. Univ. Prof. Dkfm. Dr. Anton Egger;
    Abteilung für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre,
    Leiter: o. Univ. Prof. Dkfm. Dr. Michael Heinhold

  • Im Jahr 1990 wird Professor Dkfm. Dr. Anton Egger Institutsvorstand

  • 1991 wird o. Univ. Prof. Mag. Dr. Romuald Bertl an das Institut berufen und übernimmt die Abteilung für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre.

  • Seit Dezember 1992 ist o. Univ. Prof. Mag. Dr. Romuald Bertl Institutsvorstand.

  • Am 1.10.2000 emeritiert o. Univ. Prof. Dr. Dr. h.c. Anton Egger.

  • Am 1.3.2001 übernimmt o. Univ. Prof. Mag. Dr. Romuald Bertl den Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Revison (Nachfolge o. Univ. Prof. Dkfm. Dr. Anton Egger).

  • Seit 1.3.2002 wird der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre von Univ. Prof. Mag. Dr. Eva Eberhartinger, LL.M. vertreten.

  • Am 1.7.2002 übernimmt Univ. Prof. Mag. Dr. Christian Riegler die neu geschaffene Abteilung für Integrierte Unternehmensrechnung (jetzt Unternehmensrechnung und Controlling)

  • Am 1.10.2013 übernimmt Univ. Prof. Urška Kosi, Ph.D die neu geschaffene Abteilung für International Accounting.

  • Am 4.10.2013 wird der neue WU-Campus im Prater offiziell eröffnet.

  • Am 1.12.2015 übernimmt Univ. Prof. Dr. MMag. Klaus Hirschler die neu geschaffene Abteilung für Rechnungswesen, Steuern und Jahresabschlussprüfung.

  • Am 1.10.2018 übernimmt Univ.-Prof. Dr. Zoltan Novotny-Farkas die Abteilung für International Accounting (Nachfolge Univ.-Prof. Urška Kosi)