Vorlesen

Hybridmodelle als Überlebensstrategie

16. Oktober 2020

Die Covid-19-Pandemie beherrscht wie kaum ein anderes Thema die Öffentlichkeit. Der stationäre Handel war aufgrund des Lockdowns unmittelbar betroffen. Das wiederum verhalf dem Onlinehandel zum letzten notwendigen Anstoß, als Vertriebskanal ernst genommen und in der Krisenzeit besonders geschätzt zu werden. „Hybridmodelle, also das Nebeneinander von stationärem Handel und Webshop, sind eine Überlebensstrategie für den österreichischen Handel“ formuliert dazu Ass.Prof. Dr. Dieter Scharitzer im Gespräch mit dem E-Commerce-Guide. Er verweist aber auch darauf, dass auch der stationäre Handel noch kein Auslaufmodell ist: „Die Nähe zum Kunden bietet genug Chancen zur Profilierung, wenn der USP herausgearbeitet wird. Zum Beispiel: Was hat Amazon nicht?“

zurück zur Übersicht