Vorlesen

ACR Conference 2018 in Dallas, Texas: Trust in Doubt

22. Oktober 2018

Die größte internationale Konferenz für Konsumentenforschung, die Association for Consumer Research (ACR) Conference, fand heuer von 11.-14. Oktober im flächenmäßig größten Bundesstaat innerhalb der USA, in Texas, statt.

In Zeiten des gesellschaftlichen, politischen und forschungstechnischen Wandels gab das Thema „Vertrauen“ den Rahmen des Konferenzprogramms vor. So beschäftigten sich viele der präsentierten Forschungsprojekte mit Fragen wie: Wie reagieren Konsumenten auf politische Stellungnahmen von Marken? Unter welchen Voraussetzungen vertrauen wir Algorithmen und künstlicher Intelligenz? Welche Rolle spielt Moral bei der Beurteilung von Kreativität? Und wie ist mit dem Thema p-Hacking in der empirischen Forschung umzugehen? „Trust in Doubt“ war, ganz im Sinne des Konferenzmottos, jedenfalls angebracht. Vertrauen konnte man währenddessen auf die gewohnt hohe Qualität der Vorträge, sowie auf den angeregten Austausch mit der Marketing-Forschungscommunity, welche Isabel Eichinger als „Delegation“ des Instituts für Marketing-Management bestens nutzte.

zurück zur Übersicht