Vorlesen

Forschung


© WU

Innerhalb des heterogenen Bereichs der Klein- und Mittelunternehmen widmet sich das Institut für KMU-Management insbesondere den dynamischen KMU, die mit einem entrepreneurialen Management Veränderungsprozesse vorantreiben.

In der Grundlagenforschung interessieren uns daher organisationale Veränderungskompetenzen zum erfolgreichen Bewältigen dieser Dynamiken. In diesem Zusammenhang fokussiert unsere Forschung den Zusammenhang zwischen entrepreneurialer Orientierung, Lernorientierung und Marktorientierung von KMU und dem Unternehmenserfolg vor dem Hintergrund verfügbarer bzw. nutzbar zu machender Ressourcen.

Im Bereich der Grundlagenforschung bearbeiten wir somit breitere Fragestellungen und stellen uns bewusst den damit verbundenen methodischen Herausforderungen und versuchen so, dem isolierten Beforschen kleinster Nischen entgegen zu wirken. Qualitätskriterien sind die Anschlussfähigkeit an den internationalen Diskurs und die Prognosequalität der Erkenntnisse. Durch eine interdisziplinär ausgerichtete und der theoretischen und methodischen Vielfalt verpflichtete Forschung werden Erkenntnisse generiert, die der Komplexität des Erkenntnisobjekts angemessen sind.

Im Bereich der anwendungsorientierten Forschung beschäftigt sich das Institut für KMU-Management mit ergebnisoffenen, über den Einzelfall hinausreichenden, Grundsätzliches berührende Fragestellungen. Die anwendungsorientierte Forschung erfolgt mit hohem methodischen Anspruch, sodass die Ergebnisse sowohl für den Auftraggeber als auch für die Scientific Community relevant sind.

Zu breiten Themenfeldern mit aktueller Relevanz werden drittmittelfinanzierte Forschungsinstitute eingerichtet und an das Institut für KMU-Management angegliedert. Auf diese Weise können spezifische Forschungsbedarfe im weiten Gebiet des KMU-Managements oder in eng verwandten Bereichen abgedeckt werden.