Vorlesen

BUSEEG

Banner Tempus BUSEEG

Für den Zeit­raum 2013-2016 wurde das TEMPUS Projekt "Beruf­liche und unter­neh­me­ri­sche Selb­stän­dig­keit durch Entre­pre­neurship­-Er­zie­hung und Grün­dungs­be­ra­tung (BUSEE­G-­RU-UA) (Koor­di­nator: Prof. Richard Fort­müller) mit einem Dritt­mit­tel­vo­lumen von rund 860.000 Euro geneh­migt.

Gene­relles Ziel

Entwick­lung und Umset­zung eines Lifelong Learning Konzeptes zur nach­hal­tigen Förde­rung der beruf­li­chen und unter­neh­me­ri­schen Selbst­stän­dig­keit in Russ­land und der Ukraine durch

  • Entre­pre­neurship­-Er­zie­hung und

  • Grün­dungs­be­ra­tung auf

  • univer­si­tärer und

  • Berufs­schu­le­bene

in Koope­ra­tion mit den Lehrer­fort­bil­dungs­zen­tren, den regio­nalen Indus­trie- und Handels­kam­mern und den Bildungs­mi­nis­te­rien

Spezi­fi­sche Ziele

  1. Einfüh­rung bzw. Weiter­ent­wick­lung der Entre­pre­neurship­-Er­zie­hung an den Univer­si­täten für Studie­rende verschie­dener Studi­en­rich­tungen (Wirt­schaft, Technik, Spra­chen, etc.) im Umfang von 20 ECTS

  2. Einfüh­rung bzw. Weiter­ent­wick­lung der Entre­pre­neurship­-Er­zie­hung an den Berufs­schulen für Schüler/innen verschie­dener Fach­rich­tungen (Wirt­schaft, Technik, Tourismus, etc.) im Umfang von 4 Wochen­stunden

  3. Aufbau bzw. Reor­ga­ni­sa­tion der Grün­dungs­be­ra­tungs­zen­tren an den Univer­si­täten für Absol­vent/innen in Koope­ra­tion mit den Handels­kam­mern

  4. Aufbau bzw. Reor­ga­ni­sa­tion der Grün­dungs­be­ra­tungs­zen­tren an den Berufs­schulen für Absol­vent/innen in Koope­ra­tion mit den Handels­kam­mern

  5. Fach­liche und didak­ti­sche Weiter­bil­dung der Berufs­schul­lehrer/innen zur Entre­pre­neurship­-Er­zie­hung an den Univer­si­täten bzw. Lehrer­fort­bil­dungs­zen­tren

  6. Wirt­schafts­di­dak­ti­sche Weiter­bil­dung der Hoch­schul­lehrer/innen durch Weiter­bil­dungs­ta­gungen, Bera­tungs­work­shops und Semi­nar­reihen für Multi­pli­ka­toren

Zentrale Ergeb­nisse

  1. Studi­en­pläne und Lern­ma­te­ria­lien zur Entre­pre­neurship­-Er­zie­hung und Aufnahme des Studi­en­be­triebes für mind. 275 Studie­rende an 8 Univer­si­täten in Russ­land und der Ukraine

  2. Lehr­pläne und Unter­richts­ma­te­ria­lien für die Berufs­schulen und Durch­füh­rung des Unter­richts für mind. 400 Schüler/innen in Russ­land und der Ukraine

  3. Bedarfs­ge­rechte Grün­dungs­be­ra­tungs­an­ge­bote an 8 Univer­si­täten in Russ­land und der Ukraine

  4. Bedarfs­ge­rechte Grün­dungs­be­ra­tungs­an­ge­bote an 10 Berufs­schulen in Russ­land und der Ukraine

  5. Weiter­bil­dungs­bil­dungs­pro­gramme im Umfang von 500 Stunden und Weiter­bil­dung von mind. 60 Berufs­schul­lehrer/innen in Russ­land und der Ukraine

  6. Weiter­bil­dung von mindes­tens 90 Hoch­schul­lehrer/innen