Vorlesen

Plattform Lehr- und Lernentwicklung

Studierende motivieren: Zwischen Anregung und Entertainment

Am 28.02.2019 findet wieder eine Veranstaltung der Plattform Lehrentwicklung statt. Um den Austausch mit interessierten Kolleg/inn/en auch von anderen österreichischen Hochschulen weiter zu fördern werden wieder österreichweit interessierte Personen zu der Veranstaltung eingeladen.

Programm

  • 28. Februar 2019, 13-16.30

  • Wirtschaftsuniversität Wien, LC Clubraum

13:00
15 min
Begrüßung
Dr. Oliver Vettori, WU
13:15
45 min
Der Crowding-In-Effekt - Motivationsaufbau durch Nudging
Dr. Gerhard Furtmüller
14:00-14:45
45 min
Leistungsmotivation bei Studierenden der Ingenieurwissenschaften: Empirische Analyse und Ableitung hochschuldidaktischer Folgerungen
Prof. Dr. Gabriele Koeppe, Dipl.-Psychologin (Technischen Hochschule Köln), Prof. Dr. Siegfried Stumpf, Dipl.-Psychologe (Technischen Hochschule Köln)
Kaffeepause
Gemeinsamer Austausch am Buffet
15:15-16:15
60 min
Plattform-Agora
Gemeinsamer Austausch über Initiativen und Neuigkeiten an den einzelnen Hochschulen auf nationaler und internationaler Ebene: Welche Themen verdienen zukünftig einen systematischen Austausch?
16:15-16:30
15 min
Ausblick und Abschied

Anmeldung

Bitte folgen Sie dem Link, um sich über Doodle für die Veranstaltung anzumelden. Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich an lehrenundlernen@wu.ac.at 

Dr. Gerhard Furtmüller

Der Crowding-In-Effekt - Motivationsaufbau durch Nudging

Der Crowding-Out-Effekt war bis in die 2010er Jahre in der verhaltenswissenschaftlichen Literatur das zentrale Thema. Dabei belegt der Crowding-Out-Effekt, wie Kindern in der Schule oder Erwachsenen im Berufsleben das Interesse an einer Tätigkeit durch Anreize genommen wird. Das war der ernüchternde Status quo, der sich auch negativ auf das Lernverhalten von Studierenden auswirkt. Daher hat der Autor ab dem Jahr 2004 quasi-Experimente durchgeführt, um eine von innen kommende Motivation bei den Studierenden herbeizuführen. Die wissenschaftlichen Befunde zeigen, dass durch Nudging Studierende zum freiwilligen Schreiben von Hausübungen bewegt werden können. Damit konnte der Crowding-In-Effekt belegt werden.

Dr. Gerhard Furtmüller

Er ist Motivationsexperte und Betriebswirt, der jährlich tausende Jugendliche auf und zu ihrem Berufsweg begleitet. Er ist an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) für die Ausbildung der Studierenden in Personal, Führung, Organisation im Bachelor zuständig.

Mehr erfahren

Prof. Dr. Gabriele Koeppe & Prof. Dr. Siegfried Stumpf

Leistungsmotivation bei Studierenden der Ingenieurwissenschaften: Empirische Analyse und Ableitung hochschuldidaktischer Folgerungen

Prof. Dr. Koeppe und Prof. Dr. Stumpf werden in ihrem Beitrag die Ergebnisse einer Untersuchung zur Motivation von Studierenden und den Einfluss auf die Studienleistung vorstellen. Mit ihrer Studie erhielten Prof. Dr. Koeppe und Prof. Dr. Stumpf 2017 den Lehrpreis der Technischen Hochschule Köln. Um den Zusammenhang zwischen studentischer Leistungsmotivation und Studienerfolg sowie Studienzufriedenheit genauer zu untersuchen, haben sie eine empirische Untersuchung mit und an Studierenden der Ingenieurwissenschaften durchgeführt. Im Vortrag beschreiben sie die Ergebnisse und die Methodik ihrer Untersuchung, um anschließend gemeinsam die hochschuldidaktischen Implikationen der Studie zu diskutieren.

Prof. Dr. Gabriele Koeppe

Seit dem Jahr 2000 Professorin für Personalmanagement, insb. Kommunikation und Führung an der TH Köln. Interessen und Arbeitsschwerpunkte: Prozesse und Effektivität von Arbeitsgruppen, Organisationsentwicklung, Personalentwicklung (u. a. Coaching, Mentoring, Selfassessment), Entwicklung interaktiver Lehr- und Lernformate (Verhaltenstrainings, rechnergestützte systemische Planspiele im Bereich Führung), vernetztes Denken, Ethik.

Prof. Dr. Siegfried Stumpf

Seit März 2003 Professor für Kommunikationspsychologie und Führungslehre an der TH Köln. Interessen und Arbeitsschwerpunkte: Prozesse und Effektivität von Arbeitsgruppen, Projektmanagement, Simulationsorientierte Personalauswahl- und entwicklungsverfahren (Assessment Center, Verhaltensplanspiele ...), Interkulturelles Management, Ethik in Organisationen.