Vorlesen

Dr. Andreas Novy bei einer Ö1 Matinee aus dem Wiener Burgtheater

"Aufbruch in die Zukunft. 1918 und heute". Eine Ö1 Matinee aus dem Wiener Burgtheater.

Unter der Leitung von Renata Schmidtkunz diskutieren die Direktorin des Haus der Geschichte Österreich, Monika Sommer, die Journalistin Anna Thalhammer, die Rechtsphilosophin Elisabeth Holzleithner, der Sozioökonom Andreas Novy und der Zeithistoriker Oliver Rathkolb.

Es lesen Regina Fritsch, Peter Matic, Elisabeth Orth, Dietmar König.

Am 11. November 1918 endete der Erste Weltkrieg. Einen Tag später wurde in Wien die Republik Österreich ausgerufen - eine Republik, die lange Zeit nur als das Zufallsprodukt des Zerfalles der Donaumonarchie angesehen wurde und deren Überleben man für unmöglich hielt.

 Zum Republiksjubiläum veranstalten das Burgtheater, das Haus der Geschichte Österreichs, das Institut für Zeitgeschichte an der Akademie der Wissenschaften und jenes an der Universität Wien gemeinsam mit Radio Österreich 1 eine Matinee, die einen neuen Blick auf die Ereignisse des Jahres 1918 wirft.



zurück zur Übersicht