RDB Rechtsdatenbank

Der Manz-Verlag als Anbieter der RDB hat uns gebeten daran zu erinnern, dass die Inhalte der RDB ausschließlich für Studium, Forschung und Lehre bzw. für den eigenen Gebrauch zur Verfügung stehen. Kommerzielle Nutzung, systematisches und maschinelles Herunterladen sowie das Wiederveröffentlichen von Inhalten ist in jedem Fall verboten. Auch die Weitergabe oder das Teilen über soziale Netzwerke ist nicht gestattet. Im Fall einer Zuwiderhandlung ist die WU berechtigt, die Kontaktdaten der betreffenden Person an Manz weiter zu geben bzw. den Zugang zu elektronischen Ressourcen zu sperren. Wird die WU wegen einer durch eine*n Benutzer*in verursachten Verletzung von Rechten Dritter in Anspruch genommen, hat die betreffende Person alle daraus erwachsenden Kosten und Schadenersatzzahlungen zu ersetzen.

Zugriff

Zugriff (inkl. Fernzugriff) auf die Datenbankinhalte ist ausschließlich für Student*innen und Mitarbeiter*innen der Wirtschaftsuniversität Wien möglich.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über Ihren WU-Account:

  • Rufen Sie die RDB Rechtsdatenbank auf.

  • Wählen Sie aus der Dropdown-Liste "Wirtschaftsuniversität Wien".

  • Nach Klick auf den Button "OK" werden Sie zur zentralen Anmeldeseite der WU weitergeleitet. Geben Sie Ihren WU-Benutzernamen und Ihr Passwort ein.

  • Klicken Sie auf den Button "Login" – Sie werden zur RDB zurückgeleitet und sind bei der Datenbank angemeldet.

Hinweis: Nach der erstmaligen Anmeldung bei der RDB werden Sie aufgefordert, die AGB & Nutzungsbedingungen zu akzeptieren – erst danach ist der Zugriff auf die Inhalte der RDB möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: bibliothek@wu.ac.at

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des Datenbankanbieters!

Erlaubt sind ausschließlich Recherchen im Rahmen von Studium bzw. wissenschaftlichen Tätigkeiten. Eine Verwendung der Inhalte für kommerzielle oder gewerbliche Zwecke sowie für Dritte ist nicht gestattet.

Die Verwendung selbsttätig arbeitender Such- und Download-Mechanismen (beispielsweise Programme, die systematisch umfangreiche Datenmengen herunterladen), ist verboten.

Um eine Nachverfolgung im Falle eines Verdachtes von missbräuchlicher Nutzung gewährleisten zu können, ist die Universität verpflichtet, dem Datenbankanbieter auf Anfrage Name, Adresse und E-Mail-Adresse der betreffenden Person zu nennen. Der Datenbankanbieter ist in diesem Fall berechtigt, bis zur Klärung der Umstände den Zugang der betreffenden Person zu sperren.

Vollständige AGB & Nutzungsbedingungen