Vorlesen

WUtv Video Detailansicht

WU matters. WU talks. - 27.11.2018 - “Schachspiel” Handelskrieg? Mächte, Dynamiken und Ausblick (Newsbeitrag)

WU matters. WU talks. - 27.11.2018 - “Schachspiel” Handelskrieg? Mächte, Dynamiken und Ausblick (Newsbeitrag)

TitelInformation
WU matters. WU talks. - 27.11.2018 - “Schachspiel” Handelskrieg? Mächte, Dynamiken und Ausblick (Newsbeitrag)Ort: Festsaal 1
Link: https://www.wu.ac.at/wutv/show/clip/20181127-bestpaperawards/
Datum: 27.11.2018

Festvortrag und Verleihung der WU Best Paper Awards

Mit den WU Best Paper Awards des Jubiläumfonds der Stadt Wien für die Wirtschaftsuniversität Wien werden die besten wissenschaftlichen Publikationen des Jahres ausgezeichnet.

Anschließend folgt der Festvortrag zum Thema „‚Schachspiel‘ Handelskrieg? Mächte, Dynamiken und Ausblick.“ Durch die Einführung von Strafzöllen auf chinesische Importe ist US-Präsident Donald Trump Anfang Juli einen ersten Schritt in Richtung eines Handelskrieges gegangen. Die Begründung Trumps fußt auf dem amerikanischen Außenhandelsdefizit mit China, welches in 2017 mehr als 350 Mrd. US-Dollar betrug. Strafzölle sollen China daher besonders hart treffen, so das amerikanische Kalkül.

In Peking reagiert man einstweilen mit einer Zollerhöhung auf amerikanische Produkte und mit einer strategischen Abwertung des Yuan, um die Preise chinesischer Exporte in die USA erschwinglich zu halten und jene amerikanischer Exporte nach China zu erhöhen. Auch Sanktionen gegen weitere Handelspartner werden thematisiert. Wohin führt ökonomischer Protektionismus? Hat China als größter Gläubiger amerikanischer Staatsanleihen die besseren Karten oder gibt es bei Handelskriegen keine bedingungslosen Gewinner? Steht eine globale Rezession bevor?

Vortragender
Univ. Prof. Dipl.-Kfm.Dr.Jonas Puck
Leiter des Institute for International Business, WU

Moderation
Univ.Prof. Dr. DDr. Stefan Pichler
Vizerektor für Forschung, WU