Vorlesen

WU matters. WU talks. Die Macht der Sprache(n): Auf Spurensuche in Wirtschaft und Kultur

Public Lecture des Depart­ments für Fremd­sprach­liche Wirt­schafts­kom­mu­ni­ka­tion

Sprache ist unser zentrales Verstän­di­gungs­me­dium. Mensch­liche Kommu­ni­ka­tion – sei es in Gesprächen, schrift­li­chen Medien oder auch virtuell im Netz – reali­siert sich in und durch Sprache, wobei Form und Inhalt nicht vonein­ander zu trennen sind. Sprache leistet dabei stets mehr, als nur Infor­ma­tion zu vermit­teln.

Sprache bzw. Kommu­ni­ka­tion gestaltet Bezie­hungen, insze­niert soziale, insti­tu­tio­nelle und kultu­relle Iden­ti­täten und beein­flusst die Wahr­neh­mung von Sach­ver­halten. All dies macht Sprache(n) und deren (solide) Beherr­schung zu einem beson­ders wirkungs­vollen Werk­zeug, im Alltag ebenso wie in der Fach- und Wirt­schafts­kom­mu­ni­ka­tion, und auch über kultu­relle Grenzen hinweg.

Im Rahmen des Vortrags zeigen wir an verschie­denen Beispielen – z. B. aus der face-­to-­face-Kom­mu­ni­ka­tion, den Massen­me­dien, der Werbung und PR – welche Macht von Sprache(n) ausgeht und wie sie in der und durch die Wirt­schaft (aus)genützt wird.

Vortra­gende:
Univ.Prof. Dr. Gerlinde Mautner, Institut für Engli­sche Wirt­schafts­kom­mu­ni­ka­tion, WU
Univ.Prof. Dr. Nadine Thiele­mann, Institut für Slawi­sche Spra­chen, WU

Mode­ra­tion:
Univ.Prof. Dr. Martin Stegu,
Institut für Roma­ni­sche Spra­chen, WU

 



zurück zur Übersicht