Vorlesen

Lehrveranstaltungen/ Fachseminare

Hybridsemester: Strafrecht

Das Institut für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht hat aufgrund der aktuellen Situation das Wintersemester als Hybridsemester geplant.
Wir möchten Sie über die Eckpunkte des Ablaufs der Lehrveranstaltungen im Fach Strafrecht informieren:

- Alle Planungen hängen notwendig von den allgemeinen behördlichen Vorgaben ab.
- Für sämtliche Präsenzeinheiten gibt es Konzepte, um die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten.
- Sollte es zu weiterreichenden Beschränkungen kommen, ist die Absolvierung des Semesters in einem reinen Distanzmodus sichergestellt.

Die Bachelorlehrveranstaltung Strafrecht wird im eingeschränkten Campusbetrieb stattfinden. Dieser setzt sich aus wöchentlichen Online-Einheiten per Video-Stream, die der Vermittlung des theoretischen Stoffes dienen, und Präsenzeinheiten zu den angekündigten Lehrveranstaltungsterminen zusammen. Die Online-Einheiten werden über Youtube live gestreamt und können in der Folge jederzeit abgerufen werden. Im Rahmen der Präsenzeinheiten wird das Hauptaugenmerk auf der Falllösung liegen. Zur Vorbereitung auf diese Einheiten ist es notwendig, den jeweiligen Stream vor der Präsenzeinheit anzusehen. Insgesamt wird es sechs Präsenztermine pro Kurs geben. Um die Sicherheit aller Beteiligten in den Präsenzeinheiten zu gewährleisten, wird jeder Lehrveranstaltungstermin in zwei Gruppen geteilt (die Dauer der Präsenzeinheiten verkürzt sich dementsprechend). Die Einteilung in Gruppen wird Ihnen vor der ersten Einheit per Mail mitgeteilt. Es besteht Anwesenheitspflicht. Mitarbeitspunkte können sowohl während der Präsenzeinheiten als auch durch das Lösen von kleineren Online-Aufgaben auf Learn@WU erworben werden.
Zwischen- und Endklausur finden im Präsenzmodus statt.

Die Lehrveranstaltungen Strafrecht I: Wirtschafts- und Finanzstrafrecht (Master) werden im eingeschränkten Campusbetrieb abgehalten. Dieser setzt sich aus wöchentlichen Online-Einheiten, die der Vermittlung der Theorie dienen, und Präsenzeinheiten in kleineren Gruppen zusammen. Die Online-Einheiten werden über Youtube live gestreamt und können in der Folge jederzeit abgerufen werden. Die Präsenzeinheiten finden in kleineren Gruppen abwechselnd 14-tägig statt und dienen dem Üben der praktischen Falllösung. Die Einteilung in zwei Gruppen wird Ihnen vor der ersten Einheit per Mail mitgeteilt. Zur Vorbereitung auf die Präsenzeinheiten dienen – neben der Lektüre von Lehrbüchern und Entscheidungen – die Online-Streams. Bei den Präsenzeinheiten besteht Anwesenheitspflicht. Mitarbeitspunkte können sowohl während der Präsenzeinheiten als auch durch das Lösen von kleineren Online-Aufgaben auf Learn@WU erworben werden.

Die Hausübung wird über Learn@WU ausgegeben; sie ist online abzugeben. Die Endklausur findet im Präsenzmodus statt.

In den Lehrveranstaltungen Strafrecht II: Strafprozessrecht (Schroll, LV 1188 und LV 1740) werden je zwei Termine im Onlinemodus (Streamingvorlesung; jederzeit abrufbar) abgehalten, danach werden je zwei Gruppen für den Dienstagskurs und je zwei Gruppen für den Mittwochskurs gebildet (die Einteilung wird Ihnen vor der ersten Einheit per Mail mitgeteilt), bei denen zu den angekündigten regulären Terminen im Präsenzmodus (mit jeweils verkürzter Dauer der Präsenzeinheit) die im Handout nachzulesenden Fälle gelöst werden. Zur Vorbereitung auf diese Präsenzeinheiten ist es unbedingt notwendig, die jeweiligen Streams vor der Präsenzeinheit anzusehen und nachzubereiten. Danach wiederholt sich dieser Ablauf noch einmal.

Die Hausarbeit wird über Learn@WU ausgegeben; sie ist eine Woche nach Ausgabe online abzugeben. Die Klausur findet am Campus im Präsenzmodus statt.

Die Fachseminare von Prof. Brandstetter, Prof. Kert und Prof. Schroll finden zur Gänze im Präsenzmodus (mit max. 15 Teilnehmer/inne/n) statt. Es besteht Anwesenheitspflicht. Die individuelle Betreuung der Seminarbeiträge erfolgt in Einzelgesprächen mit den Studierenden.

Für alle LVs gilt:
Die Einteilung in Gruppen wird Ihnen vor der ersten Einheit per Mail mitgeteilt.
Detaillierte Informationen zu den Terminen, Ablauf und Beurteilung finden Sie im Vorlesungsverzeichnis und auf Learn@WU.

Wir freuen uns auf das gemeinsame Semester!
Die Vortragenden des Instituts für Österreichisches und Europäisches Wirtschaftsstrafrecht

Fachseminar "Das Recht der EU im Verhältnis zum innerstaatlichen Recht"

Den Abschluss unseres Blockseminars über europarechtliche Themen am 11.01.2019 haben nicht nur die Studenten, sondern offensichtlich auch der Gastvortragende und Lehrbeauftragte Mag. Othmar Karas, langjähriger Abgeordneter im Europaparlament in Straßburg, sichtlich genossen. Für die Studenten war es hochinteressant, von den Professoren Brandstetter und Glaser nicht nur die theoretischen Grundlagen vermittelt zu bekommen, sondern durch die Mitwirkung des Abgeordneten Mag. Karas auch sehr aufschlussreiche praktische Einblicke zu erhalten!

Vorlesungsverzeichnis

Fachseminar "Verbandsverantwortlichkeit"

Ein Schnappschuss vom Abschluss des Blockseminars mit Prof. Brandstetter und dem Generalsekretär des BMVRDJ Mag. Christian Pilnacek. Das Seminar beschäftige sich mit aktuellen Rechtsfragen der Verbandsverantwortlichkeit und lieferte wichtige Erkenntnisse für eine geplante neue Regelung in diesem Bereich.

Diese Lehrveranstaltung war eine besonders gelungene Verbindung von Theorie und Praxis!

Vorlesungsverzeichnis