Studierende stehen vor dem LC und blicken lächelnd einer Kollegin mit einer Mappe in der Hand nach.

WIR.tschaft

Einreichung von Aufsätzen zum Wettbewerb WIR.tschaft in der Krise

Die Corona-Krise verändert die Wirtschaft. Deshalb lädt das Institut für Wirtschaftspädagogik an der WU Wien - gefördert durch die Erste Group Bank AG - Jugendliche im Alter von 10 bis 19 Jahren ein, ihre eigenen Erfahrungen und Beobachtungen zu einzelnen oder mehreren Auswirkungen der Corona-Krise in Form eines Aufsatzes im Ausmaß von zwei bis maximal fünf A4-Seiten einzureichen.

EINE DIESER FRAGEN SOLL BEANTWORTET WERDEN
  • Welche wirtschaftlichen Zusammenhänge sind für dich in der Krise sicht- und spürbar geworden? Wodurch sind sie sicht- und spürbar geworden, wie lassen sie sich beschreiben?

  • Welche Auswirkungen der Corona-Krise nimmst du auf einen bestimmten Bereich der Wirtschaft oder auf verschiedene Bereiche der Wirtschaft wahr? Wie lassen sich diese Auswirkungen beschreiben? Welche Wirtschaftsteilnehmer (Haushalte, Unternehmen und Staat) sind betroffen – direkt oder zumindest indirekt?

  • Mit welchen Maßnahmen kann die Wirtschaft – oder auch nur einzelne Bereiche der Wirtschaft – unterstützt werden, um die Krise bewältigen zu können? Weshalb hält man diese Maßnahmen für wirksam – was spricht dafür, was vielleicht dagegen?

AUSZEICHNUNG DER BESTEN BEITRÄGE

Die besten Aufsätze werden

  1. mit einem Geldpreis prämiert und

  2. sowohl online als auch in Printform als Buch veröffentlicht.

  3.  

Außerdem werden die Autorinnen und Autoren der besten Aufsätze zu einer Preisverleihungsfeier eingeladen.

HABEN WIR DEIN INTERESSE GEWECKT?

Leider ist die Einreichfrist mit 31. Oktober 2020 abgelaufen ... Aber wenn du 2021 Matura machst und gerade an deiner vorwissenschaftlichen Arbeit an einer AHS oder deiner Diplomarbeit an einer BHS schreibst, dann könnte dich vielleicht der WU Research Talent Award 2021 interessieren!

ZUR WEITEREN VORGEHENSWEISE

Nach Ende der Einreichfrist mit 31. Oktober 2020 bewertet eine Jury unter Berücksichtigung des Alters der Autorin bzw. des Autors, welche Aufsätze eine oder mehrere Fragen aus den oben angeführten Punkten am besten behandeln.

Die Beurteilung orientiert sich vor allem an

  • Wie klar und verständlich sind die Ausführungen?

  • Wie genau gehen die Autorin bzw. der Autor auf die Frage(n) ein?

  • Wie anschaulich sind konkrete Beispiele, wie gut nachvollziehbar sind die Argumente?

  • Wie sehr identifiziert sich die Autorin bzw. der Autor mit dem Thema?

Fragen zu diesem Wettbewerb richte bitte an das Institut für Wirtschaftspädagogik unter wipaed@wu.ac.at oder lade dir den Flyer WIR.tschaft in der Krise runter.