Vorlesen

Studium und Lehre

Lehrveranstaltungen

Eine Auflistung aller vom Institut für Außenwirtschaft und Entwicklung angebotenen Lehrveranstaltungen finden Sie hier.

Das Institut koordiniert das gesamte Studienangebot im Bereich Internationale Makroökonomik und legt abseits davon seine Schwerpunkte auf Internationale Wirtschaft, Außenwirtschaft und Entwicklung. Institutsangehörige bieten zudem Lehrveranstaltungen im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Grundlagen, der Politischen Ökonomie und Theoriegeschichte sowie der Heterodoxen Ökonomie an.

Abschlussarbeiten

Am Institut für Außenwirtschaft und Entwicklung betreuen Herr Prof. Becker und Frau Prof. Kubin selbständig Bachelor- und Masterarbeiten; die anderen MitarbeiterInnen können an der Betreuung mitwirken.

Für das Verfassen einer Abschlussarbeit am Institut ist der Besuch einschlägiger Veranstaltungen Voraussetzung, z.B. eines Wahl- oder Spezialisierungsfaches.

Die Themen für Abschlussarbeiten können Studierende selbst vorschlagen; einige Themen werden auch vom Institut ausgeschrieben. Außerdem weisen wir in den facheinschlägigen Lehrveranstaltungen immer wieder auf mögliche Themengebiete hin.

Vor der Vergabe eines Themas führen wir mit den Studierenden ein Gespräch über Motivation, inhaltliche Vorstellungen und fachliche Voraussetzungen für das Verfassen der Arbeit.

Abschlussarbeiten an unserem Institut müssen allein bearbeitet werden (keine Gruppenarbeiten); wir erwarten, dass eine Disposition abgegeben wird, die wir dann auch mit den Studierenden besprechen. In der Regel erwarten wir auch, dass Studierende ihre Ergebnisse präsentieren und dass andere Studierende, die an ihrer eigenen Abschlussarbeit arbeiten, an dieser Präsentation teilnehme können.

Die Arbeit kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden; nach Absprache in begründeten Einzelfällen auch auf Französisch oder Spanisch.

Bei Prof. Becker werden Vorschläge mit Thema, Aufriss und Zeitplan für Master- und Bachelorarbeiten nur in den ersten drei Wochen des Semesters entgegengenommen. Er trifft dann eine Entscheidung darüber, welche Arbeiten er betreut.