Vorlesen

Handbuch - Recht und Verwaltung in Wien

Wien ist das bevölkerungsreichste Bundesland und die größte Gemeinde des Landes und - Stichwort Privatwirtschaftsverwaltung - auch einer der größten "Konzerne" Europas. Die besondere Stellung Wiens spiegelt sich auch im österreichischen Verfassungsgefüge wider. Diese Sonderstellung und die Fülle der Aufgaben wird im Projekt "Handbuch - Recht und Verwaltung in Wien" näher untersucht werden.

Mit dem Handbuch "Recht und Verwaltung in Wien" entsteht ein praxisorientiertes Nachschlagewerk, das einen raschen und benutzerfreundlichen Einstieg in die vielfältigen Aufgabenbereiche und Rechtsmaterien bietet. Das Handbuch gliedert sich dabei in zwei Teile: Im Allgemeinen Teil werden die verfassungsrechtlichen und organisatorischen Grundlagen von ExpertInnen aus der Praxis dargestellt. Im Besonderen Teil behandeln AutorInnen-Teams aus Praxis und Wissenschaft (MitarbeiterInnen zahlreicher Magistratsabteilungen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen der WU Wien) gemeinsam spezifische Fachmaterien. Der Bogen reicht von grundsätzlichen Fragen der Organisation und der demokratischen Vertretung bis hin zu speziellen Bereichen wie Daseinsvorsorge, Stadtplanung, Umweltschutz, Kultur oder öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnissen.

Projektleitung: Verena Madner mit Co-Herausgebern (Karl Pauer und Michael Holoubek)