MORE-Programm

Das MORE Programm

WU at night

Die WU beteiligt sich seit Herbst 2015 an der MORE-Initiative der uniko (Österreichische Universitätenkonferenz) - ein Angebot der österreichischen Universitäten für Geflüchtete. Die MORE-Initiative gibt geflüchteten Menschen Zukunftsperspektiven, unterstützt sie auf ihrem Bildungsweg und ermöglicht ihnen einen freien Zugang zu Bildung und zur akademischen Community.

Das 30 verfügbaren Plätze des MORE Programms an der WU sind derzeit bereits ausgebucht. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich
Für Fragen und Beratungstermine können Sie jederzeit eine E-Mail an more@wu.ac.at  senden. 

MORE-Programm Angebot:

  • Zulassung an der WU als außerordentliche Studierende

  • Informationen & Beratung zum Studium an der WU

  • Deutschkurse (die WU bietet kostenlose Deutschkurse für Geflüchtete aus der Ukraine an. Wir haben nur begrenzt Plätze zur Verfügung. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte an more@wu.ac.at und geben uns bekannt, über welches Sprachniveau Sie verfügen (A1, A2, B1, B2 usw.)

  • Besuch und Absolvierung von ausgewählten Lehrveranstaltungen im Rahmen des MORE-Programms 

  • Nutzung der Services der WU (Sprachlernzentrum, Bibliothek, PC Räume, Sportkurse etc. )

Weitere Angebote der WU für ukrainische Studierende:

Wer kann teilnehmen?

Das MORE-Programm richtet sich aktuell an Personen aus der Ukraine, die 
  • die Reifeprüfung abgeschlossen (Hochschulzugangsberechtigungund besonderes Interesse an einem Studium an der WU haben 

  • ein Wirtschaftsstudium begonnen oder abgeschlossen haben

Anmeldung zum MORE-Programm (derzeit nicht mehr möglich):

Schritt 1:  Bitte schicken Sie eine E-Mail an more@wu.ac.at mit den folgenden Dokumenten, falls vorhanden:

  • Nachweis des Asylstatus/ Ausweisdokument

  • wenn vorhanden Reifezeugnis (Scan, Kopie, Original, etc.)

  • wenn vorhanden Transcript of Records oder Studienabschlussdokumente (Scan, Kopie, Original, etc.)

Schritt 2: Sie bekommen einenTermin für die Zulassung zum außerordentlichen Studium an der WU 

Schritt 3: Wir führen mit Ihnen dieDatenvorerfassung und die Einschreibung an der WU durch 

 Dokumente:  

  • Nachweis des Asylstatus/ Ausweisdokument

  • wenn vorhanden Reifezeugnis (Scan, Kopie, Original, etc.)

  • wenn vorhanden Transcript of Records oder Studienabschlussdokumente (Scan, Kopie, Original, etc.)

Sprachkentnisse: 

  • Voraussetzung sind Englisch-Kenntnisse

  • Deutsch-Kenntnisse von Vorteil 

Zugang zu der WU-Bibliothek

Ukrainische Staatsbürger können sich kostenlos eine Bibliothekskarte ausstellen lassen um die WU Bibliothek zu besuchen. Dafür müssen Sie einen Termin reservieren und folgende Dokumente mitnehmen:

  • Reisepass oder Lichtbildausweis

  • Meldebestätigung