Vorlesen

Betriebsrat für das Allgemeine Universitätspersonal

Jubiläumszulage

Vertragsbediensteten und Beamten werden nach einer Dienstzeit von 25 Jahren 2 Monatsbezüge, sowie nach 40 Jahren 4 Monatsbezüge als sogenannte Jubiläumszuwendung gewährt. Bei Pensionierung (Ruhestandsversetzung) nach dem gesetzlichen Pensionsalter kann dies auch schon nach 35 Jahren mit 4 Monatsbezüge gewährt werden.

Treue Dienste - also kein grobes Fehlverhalten -sind dabei unabdingbare Voraussetzung.

Für die Ermittlung der Dienstzeit werden dabei im wesentlichen die Zeit im bestehenden Dienstverhältnis sowie andere Dienstzeiten bei Bund, Ländern und Gemeinden, auch jene welche vor dem 18. Lebenjahr liegen berücksichtigt, sowie auch Präsenz- und Zivildienst. Nicht berücksichtigt werden jene Zeiten die nur zur Hälfte für den Vorrückungsstichtag angerechnet wurden, also beispielsweise privatwirtschafliche Dienstverhältnisse .

Die Auszahlung erfolgt jeweils im Jänner oder Juli der dem Monat des Dienstjubiläums folgt.

Weitere Information zur Jubiläumszuwendung