Vorlesen

News RSS

Ehrendoktorat an WU Rektorin
Für ihre außergewöhnlichen akademischen Leistungen sowie Vorbildfunktion erhielt Frau Hanappi-Egger das Ehrendoktorat von der UCLouvain.
WU unter Top 10 bei “Masters in Management”-Ranking der FT
WU Wien erreicht im Ranking der besten Management-Programme der renommierten „Financial Times“ mit Platz 9 ein sensationelles Ergebnis.
She made a difference-Award
Als Role Model ermutigt Frau Hanappi-Egger zukünftige weibliche Führungskräfte, ihren Weg zu gehen. Dafür erhielt sie nun die Ehrung.
WU und WWF: gemeinsam für die Zukunft des Planeten
Die WU und die Umweltorganisation erarbeiten, wie ökonomische und soziale Globalisierung die inhaltliche Arbeit des WWF-CEE beeinflussen.
Von der k.k. Exportakademie zur Hochschule für Welthandel
Anlässlich des hundertjährigen Jubiläums 2019 startete die WU die Kampagne „100 Jahre Forschung“ und beantwortet seither zahlreiche Fragen.
WU verlieh Ehrendoktorat an Frederick Schauer
Der bedeutende US-Amerikanische Verfassungsrechtler und Rechtstheoretiker erhielt die höchste akademische Auszeichnung der WU.
Programm zur Förderung sozialer Innovationen ausgezeichnet
Beim Global Startup Award ging das Förderungsprogramm "NEXT Award" als Österreichs bestes Unterstützungsprogramm hervor.
Rektorin begrüßte Erstsemestrige an WU
Rektorin Hanappi-Egger und Vizerektorin Rammerstorfer begrüßten Erstsemestrige persönlich und wollen Startschwierigkeiten entgegenwirken.
WU erhält Prof. Ewald Nowotny Mobilitätsstipendium
Die Förderung unterstützt die aktive Teilnahme von WU-Studierenden an wissenschaftlichen Veranstaltungen und trägt zu deren Vernetzung bei.
Neues Rektoratsteam der WU nimmt Arbeit auf
Beim Antrittsempfang des neuen Rektoratsteams wurde die Vision für die Zukunft der WU präsentiert.
Ausgezeichnete Ranking-Erfolge der WU
Die WU gilt als forschungsstärkste Universität für VWL in Österreich. Auch sind drei WU-Masterprogramme im QS Rankings sehr gut platziert.
Wie die WU auf Umwelt, Gesellschaft und Zukunft wirkt
Mit einer neuen Publikation stellt die WU den gesellschaftlichen Beitrag von Forschungsprojekten sowie deren Wirkungen übersichtlich dar.