Vorlesen

Gedenkjahr 1938/2018

Wirtschaftsuniversität Wien, Executive Academy Foyer02.10.2017, 18:00

Art Vortrag/Diskussion
Sprachedeutsch
Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien
Kontakt wu.events@wu.ac.at

Auftakt: „Säube­rungen“ an öster­rei­chi­schen Hoch­schulen

2018 jährt sich der Anschluss Öster­reichs an das Deut­sche Reich zum 80. Mal. Auch für die Hoch­schule für Welt­handel (HWH), die Vorläufer­in­sti­tu­tion der heutigen WU, hatte die Macht­über­n­ahme der Natio­nal­so­zia­listen fatale Konse­quenzen. Beson­ders jüdi­sche Ange­hö­rige der HWH wurden syste­ma­tisch vertrieben.

Mit dem Gedenk­jahr 1938/2018 erin­nert die WU in verschie­denen Veran­stal­tungen an die Gescheh­nisse der dama­ligen Zeit und lädt Sie zum Auftakt der Reihe am 2. Oktober 2017 recht herz­lich ein.

Programm

Montag,
02.10.2017
18:00hEröff­nung durch Rektorin Univ.Prof. Dr. DI Edel­traud Hanap­pi-Egger
18:05hBuch­vor­stel­lung durch PD Dr. Johannes Koll
18:20h Vortrag von em. Univ.Prof. Dr. Mitchell G. Ash:
„Säube­rungen" an öster­rei­chi­schen Hoch­schulen in den poli­ti­schen Umbrüchen des 20. Jahr­hun­derts
ca. 19:15hEmpfang

Über das Buch

Austro­fa­schismus, Natio­nal­so­zia­lismus, Entna­zi­fi­zie­rung ab 1945 – die mehr­fa­chen Regime­wechsel der ersten Hälfte des 20. Jahr­hun­derts hatten auch auf die Hoch­schulen in Öster­reich gravie­rende Auswir­kungen. ‚Säube­rungen‘ beim Personal und unter den Studie­renden sollten jeweils zu einer regime­kon­formen Neuaus­rich­tung des Hoch­schul­we­sens beitragen. Unter welchen Voraus­set­zungen und Rahmen­be­din­gungen, auf welche Weise und mit welchen Folgen der poli­tisch gewollte Eingriff in die Zusam­men­set­zung von Lehr­körper und Hörer­schaft vor sich ging, wird in diesem Sammel­band einge­hend unter­sucht.

Das Buch ist aus dem Gedenk­pro­jekt der WU Wien hervor­ge­gangen. Es stellt die Entwick­lungen an der dama­ligen Hoch­schule für Welt­handel ebenso dar wie an etli­chen weiteren Hoch­schulen von Wien bis Inns­bruck. Abge­rundet wird das Buch durch das Inter­view mit einem hoch­be­tagten ehema­ligen jüdi­schen Studie­renden der ‚Welt­handel‘.

Johannes Koll (Hrsg.): „Säube­rungen“ an öster­rei­chi­schen Hoch­schulen 1934–1945. Voraus­set­zungen, Prozesse, Folgen, Böhlau-Verlag: Wien/Köln/Weimar 2017.



zurück zur Übersicht