Institut für Nachhaltigkeitsmanagement
Vorlesen

Podiumsdiskussion mit dem Schauspieler und Kabarettisten Florian Scheuba zum Thema „Humor und Nachhaltigkeit“

Humor erzielt Aufmerk­sam­keit, löst posi­tive Emotionen aus und stärkt den Grup­pen­zu­sam­men­halt. Im Gegen­satz dazu werden Umwelt­schutz und soziale Verant­wor­tung häufig als „Spaß­bremse“ wahr­ge­nommen. Ameri­ka­ni­sche Late-­Night Comedy erreicht heute mehr junge Menschen als Tages­zei­tungen und andere konven­tio­nellen Medien. Diese Brei­ten­wir­kung will das Institut für Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment nützen und widmet sich in seinen aktu­ellen Lehr­ver­an­stal­tungen dem Thema Humor und Nach­hal­tig­keit.

Der Kaba­ret­tist, Autor und Schau­spieler Florian Scheuba war dazu im Rahmen der Lehr­ver­an­stal­tung Nach­hal­tige Entwick­lung im Master Manage­ment Programm zu Gast. Florian Scheuba ging im Gespräch mit André Marti­nuzzi, Vorstand des Insti­tuts für Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment, auf seinen Werde­gang als Kaba­ret­tist ein und erzählte aus seinen lang­jäh­r­igen Erfah­rungen mit Satire und Humor. Er bot inter­es­sante Einblicke in das Hand­werk des Humors, zeigte die Mögl­ich­keiten und Grenzen von Satire auf und berich­tete von den Auswir­kungen seiner Programme und Stücke auf sein Publikum und die Gesell­schaft. Anschlie­ßend nutzen die zahl­rei­chen Besu­cher, beste­hend aus Studie­renden, Forsche­rInnen der WU Wien und Nach­hal­tig­keits-­Ex­per­te­rInnen, ausführ­lich die Mögl­ich­keit, weitere Fragen an Florian Scheuba zu stellen.

Der Vide­obei­trag von WUtv über die Diskus­sion mit Florian Scheuba kann unter folgendem Link abge­rufen werden: Humor und Nach­hal­tig­keit – Kaba­ret­tist Florian Scheuba zu Gast an der WU Wien



zurück zur Übersicht