Vorlesen

Blended Learning Lehrveranstaltungen

Blended Learning ist ein neues Lehrveranstaltungsformat an der WU, das ab Wintersemester 2019/20 eingesetzt wird.

Im VVZ und LPIS werden Blended Learning Lehrveranstaltungen für Sie durch das rote Label gekennzeichnet, damit Sie dies bei der Semesterplanung und Lehrveranstaltungsauswahl berücksichtigen können.

Welche Vorteile ergeben sich für Sie beim Besuch einer Blended Learning Lehrveranstaltung?

  • Die Lehrveranstaltung wird nicht wie üblich ausschließlich im Hörsaal/Seminarraum stattfinden, sondern es werden stattdessen Teile der Lehrveranstaltung in Online-Phasen über MyLEARN abgehalten.

  • In der Blended Learning Lehrveranstaltung ist die Präsenzzeit im Hörsaal/Seminarraum um 30 bis 50% geringer als bei anderen Lehrveranstaltungen.

  • In den Online-Phasen können Sie sich selbständig mit den Lerninhalten auseinandersetzen. Dabei können die Online-Phasen ganz unterschiedlich gestaltet sein: Sie lesen sich in neue Themen ein, sehen Videos an und bearbeiten Fragen als Vorbereitung für die nächste Lehrveranstaltungseinheit oder vertiefen damit das Gelernte; Sie wiederholen Inhalte und üben anhand von Beispielen; Sie können sich selbst testen und sehen, welche Inhalte sie verstanden haben oder nochmals wiederholen sollten.

  • Ihr Arbeitsaufwand für die Lehrveranstaltung ändert sich durch das Blended Learning Format nicht. Die Gesamt-ECTS der Lehrveranstaltung bleiben gleich.

  • In der Blended Learning Lehrveranstaltung werden Sie während den Online-Phasen betreut und unterstützt. Sie können sich bei Fragen im Chat oder Forum an die Lehrveranstaltungsleiter/innen wenden oder erhalten in den Lösungen zu Übungen selbsterklärendes Feedback und Tipps.

  • Sie verbringen weniger Zeit zu fixen Uhrzeiten im Hörsaal/Seminarraum. Dadurch können Sie sich Ihre Lernzeit flexibler einteilen und diese besser mit außeruniversitären Verpflichtungen (z.B. Berufstätigkeit) in Einklang bringen.

  •