Vorlesen

Update! Juni 2019

Themen: Das Student Counselling stellt sich vor / Bewerbungsfrist englische Masterstudien / Letzte Chance: Bewerbung für ein Auslandssemester im SoSe 2020 / Studierenden-Sozialerhebung 2019 / Schreibberatung in der Bibliothek / Neue Pausenregelung in der Bibliothek

Das Student Counselling stellt sich vor

Viele Studierende kennen sie: Situationen, denen sie sich alleine nicht gewachsten fühlen. Wenn der Lern-Stress zu groß wird oder die Sorge vor dem nächsten Prüfungsantritt wächst.

In diesen Phasen unterstützt Sie das Student Counselling Programm mit professioneller Beratung, moderierten Peergroup-Treffen und themenspezifischen Workshop-Angeboten.

Als neues Programm ergänzen wir bereits bestehende Beratungsangebote bei psychosozialen und studienrelevanten Herausforderungen, die die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit der Studierenden beeinträchtigen.

Wer unterstützt Sie?

Unser multidisziplinäres Team besteht aus einer Coach und angehenden Lebens- und Sozialberaterin, einer Spezialistin die Studienangebote der WU betreffend mit weitreichender Beratungserfahrung und einem Fachmann mit WU-Hintergrund und langjähriger Beratungserfahrung im Hochschulkontext.

Um welche Themen kann es gehen?

  • Persönliche Stressfaktoren beim Lernen oder im Studienumfeld

  • Orientierungs- und Entscheidungskonflikte

  • Vereinbarkeitsthematiken (Job & Studium / Familie & Studium etc.)

  • Unsicherheiten den weiteren Studienverlauf betreffend

  • u.v.m.

  •  

Wie sind wir zu finden?

Kontaktaufnahme bzw. Terminvereinbarung unter:
Tel: +43-1-31336-4791 oder 5636
E-Mail: counselling@wu.ac.at

Unsere Büros und die Sprechstunden (nach Vereinbarung) sind im Gebäude LC, Ebene +2

Welche Themen sind Ihnen ein Anliegen?

Wir freuen uns, direkt von unseren Studierenden zu erfahren, wo „der Schuh drückt“. Sie können uns dazu gern ein E-Mail schreiben oder Ihre Präferenzen auf unserer Website angeben.

Bewerbungsfrist englische Masterstudien

Die Bewerbungsfrist (rolling admission) für die englischsprachigen Masterprogramme (Studienbeginn im WS 2020/21) beginnt am 1. September 2019!

Die Bewerbung ist bereits vor Abschluss des Bachelorstudiums möglich und erfolgt elektronisch über das Online-Bewerbungstool. Es gibt drei Priority Deadlines:

  • Priority Deadline I: 08. Oktober 2019

  • Priority Deadline II: 08. Jänner 2020

  • Prority Deadline III: 08. März 2020

  •  

Die erste Priority Deadline endet am 08. Oktober 2019. Wenn Sie sich bis 08. Oktober bewerben, erfahren Sie noch vor Weihnachten, ob Sie einen Studienplatz erhalten. Nutzen Sie die Chance auf eine frühe Zusage!

Beachten Sie bitte, dass für das Masterstudium International Management/CEMS nur die ersten zwei (Bewerbungen spätestens bis 08. Jänner 2020) der insgesamt drei Priority Deadlines zur Verfügung stehen.

Bitte erkundigen Sie sich über die programmspezifischen Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlverfahren. Mehr Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.  

Go International: Letzte Chance für Bachelorstudierende, das Sommersemester 2020 im Ausland zu verbringen! Bewerben Sie sich jetzt!

Bewerbungszeitraum: 17. Juni – 21. Juni 2019

Bachelorstudierende, die im Sommersemester 2020 ein Auslandssemester in Europa oder Übersee absolvieren möchten, können sich bis zum 21. Juni 2019 (bis 12 Uhr Mittag) bewerben.

Nutzen Sie auch unsere Kleingruppenberatung am 13. Juni 2019 um 14 Uhr im Zentrum für Auslandsstudien, um sich über die Bewerbung für ein Auslandssemester zu informieren.

Mehr Informationen zur Bewerbung sowie die Liste der verfügbaren Austauschplätze finden Sie hier.

Studierenden-Sozialerhebung 2019 - Wie „studierbar“ ist Ihr Studium?

Wie geht es Ihnen im gewählten Studium? Und wie „studierbar“ ist es aus Ihrer Sicht?

Nehmen Sie an der Studierenden-Sozialerhebung 2019 teil und nutzen Sie diese Chance, an einer Verbesserung der Lebens- und Studienbedingungen von Studierenden in Österreich mitzuwirken.

Die Studierenden-Sozialerhebung ist eine umfassende Untersuchung der sozialen Lage von Studierenden in Österreich und deckt Themen wie die Arbeitsbelastung, Studienzufriedenheit, Einkommens- und Wohnsituation von Studierenden ab. Die Ergebnisse dieser Befragung sind eine der wichtigsten Informations- und Entscheidungsgrundlagen für die Akteurinnen und Akteure in der österreichischen Hochschulpolitik.

Dabei zählt die Situation und Perspektive jeder bzw. jedes Einzelnen! Die Einladung zur Teilnahme an der Online-Umfrage erfolgte in der zweiten Mai-Hälfte per E-Mail an Ihren Studierenden-Account.

Durchgeführt wird die Studie vom Institut für Höhere Studien (IHS) im Auftrag des Österreichischen Wissenschaftsministeriums (BMBWF).

Weitere Infos:

http://www.sozialerhebung.at/

sozialerhebung@ihs.ac.at

@sozialerhebung

Schreibberatung in der Bibliothek

Sie haben Fragen zum Schreiben? Oder zu Literatur und Recherche?

Im Rahmen des Schreibmentoring Programms, bieten wir Unterstützung beim akademischen Schreiben an: Erfahrene Schreibberaterinnen und das FIT4Research Team der WU Bibliothek stehen Ihnen mit strategischen Tipps zur Verfügung und haben ein offenes Ohr für Ihre Fragen, Sorgen und Freuden beim Schreiben oder Recherchieren.

Wo?: Bibliothek LC, 4. Stock, News Lounge

Wann?: Termine im Sommersemester 2019:
Montag, 17.06.2019 15:00-17:00 Uhr; Dienstag, 18.06.2019 10:00-12:00 Uhr
Dauer: 30 Minuten

Muss ich mich vorher anmelden? Nein

Muss ich etwas mitbringen? Ihren Text, wenn Sie gerne Feedback hätten und/oder konkret am Text arbeiten möchten (1-2 Seiten), bzw. eine Frage in Bezug auf das eigene Schreiben das Schreibprojekt oder Literaturrecherche.

Was erwartet Sie? Schreibberatung ist Hilfe zur Selbsthilfe, Ihr Schreibprojekt bleibt Ihr Schreibprojekt. Bei der Schreibberatung geht es um den Schreibprozess, inhaltliche Fragen sind immer mit Ihren Lehrenden oder Betreuer/inne/n zu klären. Wie unterstützen Sie, indem wir gezielt Fragen stellen, zur Reflexion anregen, Übungen anleiten sowie Schreibstrategien und Schreibprozesswissen vermitteln.

Mögliche Themen einer Schreibberatung

  • Schreibprozess

  • Umgang mit Schreibproblemen

  • Themenfindung und -einschränkung

  • Präzisierung der Forschungsfrage

  • Aufbau und Struktur

  • Deutsch als Wissenschaftssprache

  • Überarbeitungstechniken

  • u.v.m.

  •  

Mögliche Fragen einer Literatur- und Rechercheberatung

  • Ich muss eine Literaturanalyse machen – wie gehe ich das am besten an?

  • Wie gehe ich strategisch bei der Literaturrecherche vor? Wie finde ich die passenden Suchbegriffe zu meinem Thema?

  • Wo finde ich Journal Ratings und wie nutze ich diese? Woher weiß ich, ob eine Zeitschrift den wissenschaftlichen Anforderungen entspricht?

  • Ich möchte wissen, wie oft ein Artikel oder ein Autor/eine Autorin zitiert wurde.

  • Worauf muss ich bei der Recherche im Internet achten? Wie kann ich im Web besser suchen?

  • In welchen Datenbanken finde ich die richtige Information? Welche Suchwerkzeuge gibt es generell?

  •  

60 ist das neue 30 – oder warum längere Pausenzeiten frisch und vital machen

Gerade während lernintensiver Phasen sind auch längere Pausen wichtig. Aus diesem Grund wird ab Freitag, 14.06.2019 die Pausenregelung in der Bibliothek von bisher 30 Minuten auf 60 Minuten angepasst.

Und so funktioniert's:

  • Einfach eine neue Pausenuhr ausleihen

  • Richtige Uhrzeit – wann der Platz verlassen wird – einstellen

  • Pausenuhr sichtbar auf dem Tisch platzieren

  • Pause genießen

  • Spätestens in 60 Minuten wieder auf den Platz zurückkommen

  • Frisch und gestärkt weiterlernen

  •  

Für all jene, die schon immer eine Pausenuhr für daheim haben wollten: Die alten Pausenuhren gibt es ab 14.06.2019 im neuen Design. Einfach beim Lift neben dem Bibliotheksempfang ein Exemplar ergattern. Spiel und Spaß für die nächste Pause ist somit auch gleich garantiert!



zurück zur Übersicht