Vorlesen

Beurlaubung

Frist für die Antrag­stel­lung

Antrag­stel­lung und Geneh­mi­gung der Beur­lau­bung müssen spät­es­tens bis Semes­ter­be­ginn, für das die Beur­lau­bung gelten soll, erfolgen (Eintei­lung des Studi­en­jahres).

Beur­lau­bungs­gründe

Studie­rende können gemäß § 29 der Satzung der Wirt­schafts­uni­ver­sität Wien (IV. Haupt­stück) aus einem der folgenden Gründe einen Antrag auf Beur­lau­bung einbringen:

  1. Ableis­tung eines Präs­enz-, Ausbil­dungs-, oder Zivil­dienstes in Öster­reich (Vorlage des Einbe­ru­fungs­be­scheides),

  2. Schwan­ger­schaft (Vorlage des Mutter-Kin­d-Passes) oder

  3. Kinder­be­treu­ungs­pflichten (Vorlage der Geburts­ur­kunde in Verbin­dung mit den Melde­zet­teln des Eltern­teiles sowie des Kindes),

  4. Auslands­se­mester als Free­mover (Bestä­ti­gung der auslän­di­schen Univer­sität),

  5. Länger dauernde Erkran­kung, die nach­weis­lich am Studi­en­fort­schritt hindert (Fach­ärzt­liche Bestä­ti­gung),

  6. Betreu­ungs­pflichten; z.B. Pflege von Ange­hö­rigen (Nach­weis über Verwandt­schaft & Fach­ärzt­liche Bestä­ti­gung oder Bescheid über Pfle­ge­stufe),

  7. frei­wil­liges soziales Jahr (Bestä­ti­gung der Träg­er­or­ga­ni­sa­tion)

Antrag­stel­lung

Der Antrag kann zusammen mit dem Nach­weis des Grundes in der Studi­en­zu­las­sung einge­reicht werden und muss folgende Angaben enthalten: Matri­kel­nummer, Zuname, Vorname und Angabe des Semes­ters bzw. der Semester, für das bzw. die die Beur­lau­bung bean­tragt wird.

Alter­nativ können Sie den Antrag, den Nach­weis und eine Ausweis­kopie auch an studi­en­zu­las­sun­g@wu.ac.at schi­cken.

Status im Rahmen einer Beur­lau­bung

Während der Beur­lau­bung bleibt die Zulas­sung zum Studium mit dem Status „beur­laubt“ aufrecht, die Studie­renden verbleiben in ihrem Studi­en­plan.

Die Teil­nahme an Lehr­ver­an­stal­tungen, die Able­gung von Prüfungen sowie die Einrei­chung und Beur­tei­lung wissen­schaft­li­cher Arbeiten sind unzu­lässig (§ 67 Abs. 2 Univer­si­täts­ge­setz 2002).

Bezah­lung des Studi­en­bei­trages während der Beur­lau­bung

Da die Mitglied­schaft bei der Öster­rei­chi­schen Hoch­schü­ler­schaft aufrecht bleibt, ist der Studie­ren­den­bei­trag samt Sonder­bei­trag (ÖH-Bei­trag) zu bezahlen.
Der Studi­en­bei­trag wird erlassen.