Ein Studierender steht mit einem Buch in der Hand in der Bibliothek im LC

Masterarbeit

Im Rahmen des Masterstudiums Volkswirtschaft ist eine Masterarbeit im Umfang von 20 ECTS-Anrechnungspunkten zu verfassen. Der EU Generaldirektion für Bildung und Kultur folgend, entspricht 1 ECTS Anrechnungspunkt einem Arbeitspensum von 25-30 Arbeitsstunden. Daher muss bei der Verfassung einer Masterarbeit mit einem Arbeitspensum von ca. 600 Stunden gerechnet werden.

Mit der Masterarbeit soll die Fähigkeit nachgewiesen werden, ökonomisch relevante Themen mit Hilfe wissenschaftlicher Forschungsmethoden selbstständig zu bearbeiten. Die Studierenden können das Thema der Masterarbeit aus einer Vielzahl von Vorschlägen der zur Verfügung stehenden Betreuerinnen und Betreuer auswählen oder selbst ein Thema vorschlagen. Zur Begleitung der Masterarbeit ist ein wissenschaftliches Seminar (Lehrveranstaltung mit prüfungsimmanentem Charakter) im Umfang von 5 ECTS-Anrechnungspunkten und 2 Semesterstunden zu absolvieren.

Hier finden Sie weitere Regelungen der WU sowie programmspezifische Informationen.

Hier können Sie sich über Förderstipendien für Masterarbeiten informieren.

Begleitendes wissenschaftliches Seminar

Das Wissenschaftliche Seminar soll begleitend zur Masterarbeit absolviert werden. Studierende sollen im Seminar ihre Masterarbeit einmal präsentieren. Voraussetzung für die Präsentation ist, dass ca. 60% der Masterarbeit vorliegen. Dabei muss eine Bestätigung des/r Betreuers/in per Mail an die jeweiligen LV-Leiter/innen erbracht werden, dass 60% des Fließtextes schon verfasst wurden und erste Ergebnisse bzw. Antworten auf die Forschungsfrage zur Präsentation bereit stehen.

Es besteht die Möglichkeit, die Teilnahme am Wissenschaftlichen Seminar in Einzelfällen innerhalb eines Semesters zu absolvieren und falls die Masterarbeit zu 60% noch nicht vorliegt, die Präsentation im darauffolgenden Semester zu halten.

Üblicherweise wird am Beginn des Semesters ein Terminplan erstellt, bei dem man seine Wünsche bekannt geben kann. Die LV Leiter/innen informieren die im nächsten Semester nachfolgenden LV Leiter/innen über Anwesenheit und Präsentationen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die die LV nicht in einem Semester abschließen. Die Beurteilung erfolgt nach Absolvierung der Anwesenheit und der Präsentation.

Das Wissenschaftliche Seminar ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung (PI). Daher besteht Anwesenheitspflicht.

Slides Info-Veranstaltung
Slides Info-Veranstaltung