Ein Mann hält ein Papierflugzeug aus einer Weltkarte in die Höhe

WU Mobilitätsstipendium (Auslandssemester/-jahr)

Wenn Sie für einen Austauschplatz nominiert wurden, haben Sie die Möglichkeit, sich für ein WU Mobilitätsstipendium zu bewerben. Alle wichtigen Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite.

Das WU Mobilitätsstipendium steht für folgende Destinationen zur Verfügung: Afrika, Asien, Australien, Neuseeland, Nordamerika, Lateinamerika, Russland, Bosnien und Herzegowina, Israel, Ukraine, Großbritannien*.
 

* Ab dem Wintersemester 2023/24 kann das WU Mobilitätsstipendium für Großbritannien bezogen werden.

Voraussetzungen

Sie können sich für ein WU Mobilitätsstipendium bewerben, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  • Sie sind ordentliche WU Studierende bzw. ordentlicher WU Studierender

  • Sie wurden für ein Austauschsemester an einer Partneruniversität im Rahmen der Bewerbungsverfahren des WU International Office nominiert.

  • Sie sind nominiert für einen Austausch innerhalb dieser Regionen: Afrika, Asien, Australien, Neuseeland, Nordamerika, Lateinamerika, Russland, Bosnien und Herzegowina, Israel, Ukraine, Großbritannien*.

  • Ihr Auslandsaufenthalt dauert mindestens drei ganze Monate bis maximal zwölf Monate
     

* Ab dem Wintersemester 2023/24 kann das WU Mobilitätsstipendium für Großbritannien bezogen werden.

Bitte beachten Sie, dass ein Stipendium nur für einen physischen Aufenthalt am Ort der Gastinstitution gewährt werden kann. Ein Wechsel zwischen virtuellem und physischem Austausch ist möglich, solange Sie sich vor Ort im Gastland aufhalten.

Pro Studienzyklus können Sie maximal einmal ein WU Mobilitätsstipendium erhalten.

Eine Mobilität in das Herkunftsland ist möglich, Ihre Bewerbung wird allerdings gegenüber den anderen Bewerberinnen und Bewerbern nachrangig behandelt.

Finanzielles

Das WU Mobilitätsstipendium ist ein Zuschussstipendium und budgetabhängig, daher werden die Zuschusshöhen regelmäßig angepasst. Sie haben auf die Zuerkennung eines WU Mobilitätsstipendiums keinen Rechtsanspruch.

Je nach Zielregion können Sie mit einem Zuschuss in folgender Höhe rechnen:

Gastregion/GastlandZuschuss/MonatReisekosten einmalig
AfrikaEUR 200EUR 600
LateinamerikaEUR 200EUR 600
NordamerikaEUR 200EUR 400
Asien (exkl. Japan)EUR 200EUR 600
JapanEUR 250EUR 600
Australien & NeuseelandEUR 200EUR 600
Bosnien und Herzegowina, Israel, Russland, Ukraine, Großbritannien*EUR 200EUR 300

* Ab dem Wintersemester 2023/24 ist eine Förderung für Großbritannien über das WU Mobilitätsstipendium möglich.

Auszahlungsmodus

Die Höhe der ersten Stipendienrate entspricht dem Gesamtbetrag des zugesprochenen Stipendiums abzüglich 200 Euro.

Nach Ihrer Ankunft im Gastland müssen Sie eine Ankunftsbestätigung von der Partneruniversität unterzeichnen lassen und per E-Mail an Frau Martina Stalitzer im IO der WU schicken. Das entsprechende Formular "Certificate of Arrival" finden Sie hier. Sie erhalten die zweite Stipendienrate (200 Euro) nach Ihrer Rückkehr, nachdem Sie den Erfahrungsbericht ausgefüllt und Ihren Anerkennungsbescheid im Formular für die Auszahlung der Restrate hochgeladen haben.

Leistungsnachweis

Das Stipendium ist an einen Leistungsnachweis gebunden. Idealerweise soll der Auslandsaufenthalt nicht zum Verlust von Studienzeit führen (no loss of progress – Prinzip), deshalb sollen Studierende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 30 ECTS-Credits pro Semester erbringen.

Für den Leistungsnachweis sind Sie verpflichtet, sich die im Ausland absolvierten Kurse an der WU als Studienplanpunkt anerkennen zu lassen.

Achtung: Sie müssen ggf. das Stipendium zurückzahlen, wenn Sie die Rückforderungsgrenze von 15 anerkannten ECTS-Credits bei einem Studienaufenthalt von bis zu fünf Monaten unterschreiten. Bei Aufenthalten länger als fünf Monate liegt diese Grenze bei 30 ECTS-Credits.

Wenn Sie im Ausland an Ihrer Masterarbeit schreiben, können Sie den Leistungsnachweis auch in Form einer Fortschrittsbestätigung Ihres Betreuers oder Ihrer Betreuerin erbringen (das Formular erhalten Sie auf Anfrage bei martina.stalitzer@wu.ac.at).

Studienbeihilfe

Sie können Studienbeihilfe für die Dauer des Auslandsaufenthalts weiter beziehen, da Sie grundsätzlich in vollem Umfang zum Studien- und Prüfungsbetrieb in Österreich zugelassen sind. Um eine zusätzliche Beihilfe für ein Auslandsstudium (BAS) müssen SIe selbst bei der zuständigen Stipendienstelle der Studienbeihilfenbehörde ansuchen. BAS wird zusätzlich zur Studienbeihilfe ausgezahlt und kann parallel zum WU Mobilitätsstipendium bezogen werden.

Bewerbung für ein WU Mobilitätsstipendium

Nachdem Sie für ein Auslandssemester nominiert wurden, werden Sie per E-Mail an Ihre WU E-Mail-Adresse zur verpflichtenden Stipendien- und Anerkennungsveranstaltung eingeladen. Die jeweils aktuellen Termine finden Sie hier. Sie erhalten dort alle Informationen für eine erfolgreiche Bewerbung und Infos über die notwendigen administrativen Schritte.

Schritte nach der verpflichtenden Stipendien- und Anerkennungsveranstaltung

Vor dem Auslandsaufenthalt

Während des Auslandsaufenthalts

Nach dem Auslandsaufenthalt

Datenschutz

Downloads