Ein Mann hält ein Papierflugzeug aus einer Weltkarte in die Höhe

... in Illinois, United States of America

University of Illinois at Urbana-Champaign, Illinois, USA

Während seines Bachelorstudiums hat Vahidin Omerovic ein Auslandssemester an der University of Illinois at Urbana-Champaign absolviert. Für uns beantwortet er Fragen zum Auslandsaufenthalt.

A WU student in Illinois

Sie haben einen Austausch an der University of Illinois at Urbana-Champaign verbracht. Was war Ihre persönliche Motivation dafür?

  • Für mich war es seit meiner Kindheit ein Traum, einmal in die USA zu reisen. Ich war jedes Mal aufs Neueste fasziniert von der amerikanischen Kultur und dem Land, und mein großes Ziel war es, diese „neue“ und uns Europäern doch noch relativ „unbekannte“ Welt am anderen Ende des Atlantiks selbst zu erkunden. Als sich für mich die Möglichkeit bot ein Auslandssemester in Illinois zu absolvieren, fiel die Entscheidung dementsprechend leicht. Für die University of Illinois hab ich mich persönlich entschieden, da mich das akademische Angebot und das typische Amerikanische Campusleben an der Universität überzeugt haben. Ich konnte eben diese klassische American College Experience hautnah miterleben.

Wie war die Ankunft in Illinois? Wie haben Sie den Campus der Partneruniversität erlebt?

  • Ich bin am internationalen Flughafen Chicago O´Hare angekommen und war sofort überwältigt. Alles war viel größer als man es erwartet hatte. Die Infrastrukturen der Städte, sowie die Architektur der Gebäude sprechen für sich. Es war, wie man es aus Filmen kennt. Chicago ist überdies hinaus wahrscheinlich eine der schönsten (und saubersten) Städte in den USA und man fühlt sich sofort am richtigen Ort angekommen.
    Ich bin mit dem Zug von Chicago nach Champaign gefahren (ca. 2 Stunden). Champaign ist ein eher kleiner Ort, aber genau das hat die Uni so ausgezeichnet. Die Universität nimmt gefühlt die Hälfte der Stadt ein. Am Weg zur Universität kommt man dann auch an einem Brückenübergang vorbei wo „Campustown“ geschrieben steht, und das sagt schon alles: nämlich, dass der Campus der Universität eine ganze Kleinstadt ist. Es ist nicht vergleichbar mit dem, was wir auf der WU kennen. Hier lebt man auf der Uni sozusagen. Eine Kleinstadt welche zu 95% nur aus Studenten besteht. Der Campus ist überdies sehr schön mit viel Grünfläche und vielen Freizeitangeboten. Vor allem die Backsteinhäuser haben es mir angetan. Man fühlt sich wie in der Zeit zurückversetzt. Richtig, richtig schön!

Können Sie etwas zum akademischen Angebot sagen? Wo gibt es Unterschiede zur WU?

  • Das akademische Angebot an der UIUC ist äußerst vielfältig und unterscheidet sich dahingehend von der WU, dass man z.B. auch Kurse aus anderen Departments als Business oder Economics machen kann. Daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn man plötzlich mit einem/r Biologiestudenten/in einen Geschichtskurs besucht (oder vice versa). Viele dieser interessanten Kurse lassen sich auch problemlos als freie Wahlfächer an der WU anrechnen. Es ist also für jeden etwas dabei!

Ich habe viele neue Freunde in den USA dazugewonnen und konnte einige überzeugen, ihr Auslandssemester in Wien zu absolvieren. Es ist unglaublich wie schnell man in kurzer Zeit Menschen aus allen möglichen Ecken der Welt (von Chicago über New York bis hin zu Barcelona oder sogar Südkorea) kennenlernen und sich mit ihnen vernetzen kann. Man findet neue Freunde fürs Leben! #famILLy

Wie haben Sie die Zeit abseits der Universität gestaltet?

  • Abseits der Universität bin ich viel in den Vereinigten Staaten gereist und habe mir verschiedene Orte ansehen können. Jedoch habe ich aber auch viel Zeit in Chicago verbracht bei Locals welche ich auf der UIUC kennengelernt habe. Die Universität bietet aber dank zahlreicher Veranstaltungen und Events jede Woche aufs neueste Entertainment Angebote (von Sportevents, über Konzerte bis hin zu Filmabenden am Main Quad, oder Ausflüge in benachbarte Gegenden) welche die Zeit dort amüsant gestalten und so eine spannende Zeit garantiert!

Würden Sie ein Auslandssemester in den USA weiterempfehlen?

  • Also da muss ich nicht zweimal überlegen: DEFINITIV!!! Die USA sind ein sehr spannendes und kulturell vielfältiges Land wo es enorm vieles zu entdecken und zu lernen gibt. Die amerikanischen Universitäten eilen ihrem Ruf voraus! Studieren in den USA ist eine wertvolle Erfahrung und mit Abstand das Beste was mir bis jetzt im Leben passiert ist!

University of Illinois at Urbana-Champaign

  • Standort: Urbana-Champaign, Illinois, USA

  • Einwohnerzahl Urbana-Champaign: ca. 207.000

  • Studierendenzahl: ca. 44.087

  • Austauschlevel: Bachelor, Master