Vorlesen

Swiss-European Mobility Program

Wenn Sie für einen Austausch­platz in der Schweiz nomi­niert wurden, können Sie im Rahmen der „Swis­s-­Eu­ro­pean Mobi­lity Programme“ (SEMP) geför­dert werden.

Bewer­bung

Sie werden direkt von der Gast­uni­ver­sität per E-Mail kontak­tiert.

Im Anschluss ist eine Verpflich­tungs­er­klä­rung auszu­füllen, zu unter­zeichnen und mit dem ausge­füllten Learning Agree­ment im Mobi­lity Online System hoch­zu­laden.

Alle Infor­ma­tionen, Fristen und Formu­lare sind im Mobi­lity Online System ersicht­lich.

Finan­zi­elles

Die Förder­mittel werden direkt von der jewei­ligen Schweizer Hoch­schule zur Verfü­gung gestellt, welche auch Admi­nis­tra­tion, Infor­ma­tion und Auszah­lung abwi­ckelt.

Die Stipen­di­en­höhe betragt 360 CHF / Monat (ca. 330 €).

Leis­tungs­nach­weis

Der Auslands­auf­ent­halt soll nicht zum Verlust von Studi­en­zeit führen (no loss of progress – Prinzip), deshalb sollen Studie­rende Lehr­ver­an­stal­tungen im Ausmaß von 30 ECTS-­Credits pro Semester erbringen.
Die Rück­for­de­rungs­grenze für das Stipen­dium ist geringer und hängt von der jewei­ligen Gast­uni­ver­sität ab (z.B. St. Gallen 16 ECTS-­Credits).

Für den Leis­tungs­nach­weis ist der/die Studie­rende verpflichtet, sich die im Ausland absol­vierten Kurse an der WU als Studi­en­plan­punkt aner­kennen zu lassen.

Studie­rende mit beson­deren Bedürf­nissen

Studie­rende mit beson­deren Bedürf­nissen, welche sich frist­ge­recht für das SEMP Stipen­dium beworben haben, können sich zusätz­lich für SEMP Special Needs Förder­gelder bewerben.

Bitte infor­mieren Sie sich direkt bei Ihrer Gast­uni­ver­sität.