Vorlesen

Master

Hier finden Sie alle Informationen rund um Ihr Auslandssemester auf Masterebene.

Planung des Auslandssemesters

Die WU hat auf Masterebene weltweit rund 130 Partneruniversitäten. Ein Auslandssemester wird allgemein im dritten Semester empfohlen, in Ausnahmefällen ist auch das vierte Semester (Wirtschaftsrecht und Wirtschaftspädagogik) möglich. Die Bewerbung für ein Auslandssemester erfolgt ein Jahr im Vorhinein. Wir raten Ihnen daher, sich bereits im ersten Semester für einen Austauschplatz zu bewerben, um dann im dritten Semester an der Partneruniversität zu studieren.

Unsere Partneruniversitäten haben sehr unterschiedliche Profile und fachliche Schwerpunkte. Auch Größe, Lage und Campusstruktur der Universität spielen für viele Studierende eine wichtige Rolle bei der Wahl. Folgende Aspekte sollten Sie bei der Recherche beachten:

  • Eignet sich mein Studium für ein Auslandssemester?

  • Welche Universitäten bieten ein Kursangebot in meinem Studienschwerpunkt?

  • Finanzielle Aspekte: Bitte beziehen Sie in Ihre Überlegungen auch finanzielle Aspekte, wie z.B. Reisekosten, Unterbringung und Lebenskosten vor Ort mit ein und beachten Sie, dass es an einzelnen Partneruniversitäten Pflicht sein kann eine umfangreiche, und damit kostspielige Krankenversicherung abzuschließen. Eine gute Auskunft geben diesbezüglich die weiter unten erläuterten Erfahrungsberichte von WU-Studierenden.

Nicht alle Partneruniversitäten bieten ein passendes Kursangebot für Ihren Studienschwerpunkt an. Über unsere interaktive Partneruni-Map können Sie schnell und bequem herausfinden, welche Partneruniversität ein entsprechendes Kursangebot zu Ihrem WU Studium hat. Filtern Sie nach Ihrem Studiengang an der WU. Um detaillierte Informationen zu den einzelnen Universitäten zu erhalten, klicken Sie auf die Pins.

Wo kann ich mich zusätzlich informieren?

  • Infosheet und Factsheet
    Infosheets sind von der WU bereitgestellt Informationsblätter zu unseren Partneruniversitäten. Sie enthalten u.a. Informationen über Bewerbungsvoraussetzungen an der PU, Semesterdaten etc.
    Factsheets werden von den jeweiligen Partneruniversitäten zur Verfügung gestellt und enthalten allgemeine Informationen für Austauschstudierende.
    Sowohl Info- als auch Factsheets finden Sie auf unserer Parterunimap.

  • Webseiten der Partneruniversitäten
    Auf den Webseiten der Partneruniversitäten können Sie sich beispielsweise über das Kursangebot für Incoming-Studierende und Unterkunftsmöglichkeiten informieren. Entsprechende Links finden Sie in den Info- bzw. Factsheets. Bitte beachten Sie, dass Ihnen diese Informationen nur zur Orientierung dienen, da sich das Angebot der Universitäten bis zum Antritt Ihres Auslandssemesters ändern kann.

  • Online-Anerkennungsdatenbank
    Die Online-Anerkennungsdatenbank enthält Kurse, die in der Vergangenheit von WU-Studierenden im Ausland absolviert und an der WU anerkannt wurden. Die Datenbank dient zur Orientierung für Studierende, bietet aber keine Garantie, dass diese Kurse jedes Semester an der Partneruniversität angeboten werden bzw. dass WU Studierende den Kurs belegen können (Bsp. Kurs ist bereits ausgebucht, akademische Voraussetzungen werden nicht erfüllt).

  • Erfahrungsberichte ehemaliger Outgoing-Studierender
    Alle Studierenden, die ein über das ZAS organisiertes Auslandssemester absolvieren, füllen einen Erfahrungsbericht aus, der für zukünftige Austauschstudierende online einsehbar ist. Die Erfahrungsberichte bilden eine wertvolle Informationsquelle zu Fragen bezüglich Anreise, Unterkunft, Kosten, Kursanmeldung Besonderheiten vor Ort.

  • Go Global - Auslandsstudienmesse im Oktober
    Bei der Go Global stellen jedes Jahr ehemalige Outgoings und aktuelle Incomings die Partneruniversitäten der WU vor. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich aus erster Hand über das Studentenleben im Ausland berichten.

  • "What's it actually like?"
    Hier finden Sie ausführlichere Berichte von Studierenden über deren Auslandssemester an bestimmten Partneruniversitäten.

  • Broschüren am Front Office des ZAS
    Viele Partneruniversitäten stellen uns Infomaterial zu Verfügung, welches Sie innerhalb der Front Office Öffnungszeiten jederzeit einsehen können.

  • Persönliche Beratung im ZAS
    Während der Öffnungszeiten stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen des Zentrums für Auslandsstudien auch gerne für alle Fragen persönlich zur Verfügung.

  • Kleingruppenberatungen
    In unseren Kleingruppenberatungen bieten wir umfassende Beratung zu wichtigen Themen rund um das Auslandsstudium

Eignung der Masterprogramme für ein Auslandssemester

Die Masterprogramme der WU sind vielfältig und heterogen. Bei einem Großteil der Programme kann ein Auslandssemester ohne Studienverzögerung absolviert werden, bei einzelnen Programmen ist es vorgesehen, das gesamte Studium an der WU zu absolvieren.

Studierende der Masterstudiengänge:
  • Marketing

  • Strategy, Innovation, and Management Control

Ein Austauschsemester ist für alle bzw. für eine große Anzahl an Studierenden vorgesehen. Die Studienplanstruktur lässt Kursanerkennungen einfacher zu. Ein Vielzahl an Universitäten stehen zur Auswahl.

Studierende der Masterstudiengänge:
  • Export- und Internationalisierungsmanagement

  • Finanzwirtschaft und Rechnungswesen

  • Management

  • Sozioökonomie

  • Supply Chain Management

  • Volkswirtschaft/Economics

  • Wirtschaftsrecht

  • Wirtschaftspädagogik

Ein Austauschsemester an ausgewählten Partneruniversitäten ist möglich. Wir raten zur Bewerbung an Universitäten, die für das jeweilige Masterprogramm empfohlen sind, da hier ein kompatibles Kursprogramm, vorbehaltlich etwaiger Abweichungen, gewährleistet ist. Für ein Austauschsemester im Rahmen des Masterprogrammes Wirtschaftsrecht werden eigens reservierte Plätze an ausgewählten Partneruniversitäten angeboten.

Studierende der Masterstudiengänge:
  • Information Systems

  • Quantitative Finance

  • Socio-Ecological Economics and Policy

  • Steuern und Rechnungslegung

Es wird empfohlen das gesamte Studium an der WU zu absolvieren. Kursanerkennungen im WU-Studium sind kaum möglich.

Bewerbungsvoraussetzungen

Bewerbungsvoraussetzung ist die Zulassung zu einem Masterstudium der WU.

An den meisten Partneruniversitäten gibt es zusätzliche Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen. Dabei kann es sich beispielsweise um Berufserfahrung oder etwaige Sprachnachweise handeln. Welche Nachweise erbracht werden müssen, kann den Infosheets der Partneruniversitäten entnommen werden. Zum Zeitpunkt der Bewerbung ist die Vorlage von Sprachnachweisen noch nicht notwendig. Diese sind erst nach erfolgreicher Nominierung durch die WU (innerhalb von 4 Wochen) der/dem zuständigen Regionalkoordinator/in am Zentrum für Auslandsstudien vorzulegen.

Sofern Sie die Bewerbungsvoraussetzungen der WU und der Partneruniversitäten erfüllen, können Sie sich während der Bewerbungsfristen für ein Auslandssemester hier bewerben.

Verfügbare Austauschplätze

Für Studierende der Masterprogramme Strategy, Innovation, and Management Control und Marketing gibt es neben dem Auslandssemester auch die Möglichkeit ein Double Degree-Programm mit ausgewählten Universitäten zu absolvieren.

Für Studierende des Masterprogramms Wirtschaftsrecht gibt es die Möglichkeit über das Themis-Programm eine Zusatzqualifikation zu erwerben.

Austauschplätze Übersee und Europa für das Wintersemester 2019/20 (Zusatztermin)

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der verfügbaren Plätze von Semester zu Semester variieren kann.

Geeignete Partneruniversitäten nach Masterprogrammen

Studierende sind dazu angehalten, während ihres Austauschsemesters die volle Arbeitsleistung eines Semesters („full workload“) an der Partneruniversität zu erbringen. Das entspricht in Europa Kursen im Ausmaß von 30 ECTS-Credits und in Übersee den jeweiligen Anforderungen der Partneruniversität. Außerdem ist darauf zu achten, Kurse zu absolvieren, die an der WU anerkannt werden können.

Die WU-Masterprogramme haben Empfehlungen für Partneruniversitäten ausgesprochen, die sich aufgrund des Kursangebotes besonders für ein Austauschsemester eignen. Eine regelmäßig überarbeitete Auflistung von erfolgreich an der WU anerkannten Kursen finden Sie in der Online-Anerkennungsdatenbank für Studierende. Welche Universitäten von Ihrem Masterprogramm empfohlen werden, können Sie über die interaktive Partneruni-Map abrufen.

Diese Empfehlungen dienen nicht nur zur Orientierung, sondern werden auch im Zuge der Zuteilung der jeweiligen Austauschplätze an der Partneruniversität berücksichtigt, da somit ein kompatibles Kursprogramm, vorbehaltlich etwaiger Abweichungen, gewährleistet ist. Sie können keine Garantie für Kursanerkennungen sein, da sich das Kursangebot an unseren Partneruniversitäten immer wieder ändern kann. Wir weisen dennoch ausdrücklich darauf hin, sich bevorzugt auf Partneruniversitäten zu bewerben, die von Ihrem Masterprogramm empfohlen werden. Sollten Sie sich für eine Partneruniversität interessieren, die von Ihrem Masterprogramm nicht empfohlen wird, müssen Sie sich das Kursangebot äußerst genau ansehen und sich über das Zentrum für Auslandsstudien informieren, welche Kurse für WU-Austauschstudierende zugänglich sind.

Liegt eine Empfehlung von Ihrem Programm für eine Partneruniversität vor, werden Sie bei der Auswahl gegenüber Studierenden anderer Masterprogramme, für die keine Empfehlung vorliegt, bevorzugt.

Bewerbung (Termine, Ablauf, Zuteilung)

Bewerbungstermine

Sie können sich während der Bewerbungstermine für ein Auslandssemester bewerben, wobei die Bewerbung immer ein Jahr im Vorhinein erfolgt.

Im Wintersemester stehen drei Termine zur Verfügung (DD & Themis, Termin 1 & Termin 2). Im Sommersemester nur ein Termin.

Bewerbungsablauf

Die Bewerbung für ein Auslandssemester erfolgt online und ist nur innerhalb des Bewerbungszeitraums möglich. Pro Bewerbungstermin können Sie sich für bis zu 7 Partneruniversitäten (=„Präferenzen“) bewerben.

Die Bewerbungsunterlagen setzen sich zusammen aus:

  • Motivationsschreiben für alle PU-Präferenzen in englischer Sprache (ca. 3200 Zeichen , inklusive Leerzeichen, max. 2 MB, PDF-Format; Empfänger/in ist der/die Programmdirektor/in Ihres Masterprogramms)

  • Lebenslauf in englischer (englischsprachige Masterprogramme) oder deutscher (deutschsprachige Masterprogramme) Sprache. Dieser sollte folgende Informationen beinhalten: Ausbildung, Berufserfahrung/Praktika, Auslandserfahrung, Sprachkenntnisse und weiteren Kompetenzen, Foto optional, max. 2 MB, PDF-Format.

  • WU-Master- & WU-Bachelor-Sammelzeugnis (wird automatisch generiert). Studierende mit einem (Bachelor-) Bildungsabschluss einer anderen Institution müssen das Sammelzeugnis hochladen (max. 2 MB, PDF-Format)

  • Eventuell werden von der jeweiligen Masterprogrammleitung (Programmdirektor/in und/oder –koordinator/in Ihres Masterprogramms) Interviews mit den Bewerber/innen für ein Auslandssemester durchgeführt

  • Im Rahmen der Bewerbung kommt es zur Verarbeitung personenbezogener Daten, weshalb an dieser Stelle auf das Dokument "Datenschutz und Belehrung" hingewiesen werden soll.

Besondere Schwerpunkte der Masterprogramme für die Reihung der Bewerber/innen 


Zuteilung für einen Austauschplatz

Die Zuteilung der Bewerber/innen für einen Austauschplatz im Masterstudium erfolgt über einen eigens erstellten Algorithmus, der unter Einbeziehung folgender Kriterien für jede/n Bewerber/in eine Gesamtpunktezahl berechnet:

Kriterium Erklärung Punkte
Reihung durch den/die Programmdirektor/inDie Reihung der Bewerber/innen wird von den jeweiligen Masterprogrammen vorgenommen und geht mit einem Wert zwischen 1 und 0 in die Wertung mit ein (wobei 1 das Beste ist, prozentuelle Abstufung).1 – 0
Terzil-PunkteAufgrund des Reihungsplatzes erhalten die Bewerber/innen Punkte für das entsprechende Terzil (Drittel), in dem sie sich befinden. Im Zweifelsfall wird der/die Bewerber/in in das bessere Terzil eingestuft.3/2/1
Einordnung des MasterprogrammsJe nachdem, wie stark die Möglichkeit eines Auslandssemesters im Studienplan berücksichtigt ist, hat sich jedes Masterprogramm in eine von drei Optionen eingeordnet (z.B. 2 = Ein Austauschsemester ist für eine große Anzahl von Studierenden vorgesehen; 0 = Ein Austauschsemester ist nur sehr eingeschränkt möglich). 2/1/0
Empfehlung für die Partneruniversität Wenn für die Partneruniversität eine Empfehlung des Programms vorliegt, erhält der/die Bewerber/in zusätzlich 2 Punkte. Die Punkte werden dann hinzugezählt, wenn zwei Bewerber/innen für einen Platz einer bestimmten Partneruniversität in Frage kommen. 2/0

Die Zuteilung erfolgt in einem zweistufigen Prozess:

  1. Im ersten Durchgang werden die Bewerber/innen jener Masterprogramme, die ein Auslandssemester vorsehen sowie ermöglichen und die sich im 1. Terzil der Reihung befinden, zugeteilt. In diesem Durchgang zählen die Reihung durch das Programm, die Terzil-Punkte und eine mögliche Empfehlung.

  2. Im zweiten Durchgang werden die Bewerber/innen, die sich im 2. und 3. Terzil befinden, zugeteilt. In diesem Durchgang werden alle in der Tabelle genannten Kriterien in die Zuteilung miteinbezogen.

Falls nach der Auswertung der Gesamtpunktezahl ein Gleichstand herrscht, wird per Zufall entschieden. Nach Ermittlung der Gesamtpunktzahl werden die Präferenzen der Bewerber/innen nacheinander überprüft. Sobald ein „Match“ erfolgt, wird dem/der Bewerber/in der Platz zugeteilt.

Beispiel zur Ermittlung der Gesamtpunktezahl

Bekanntgabe der Ergebnisse

Die Bekanntgabe der Auswahlergebnisse erfolgt etwa ein Monat (beim Double Degree-/THEMIS-Bewerbungstermin ca. 1 Woche) nach Bewerbungsende per E-Mail durch das Zentrum für Auslandstudien. Ab Erhalt dieser Nominierungs-Email haben Sie 4 Wochen Zeit, den von Ihrer Gastuniversität eventuell geforderten Sprachnachweis zu erbringen. Nehmen Sie dazu Kontakt mit Ihrem/r zuständigen Koordinator/in am ZAS auf. Bei Nichterbringung des Sprachnachweisens wird Ihnen der Austauschplatz aberkannt.

Nominierung durch die WU an der Partneruniversität und Registrierung

Einige Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre Daten zunächst an die betreffende Partneruniversität weitergeleitet ("Nominierung"). In der Folge müssen Sie sich an der Partneruniversität noch registrieren. Die hierfür erforderlichen Unterlagen erhalten Sie direkt von der Partneruniversität oder über das ZAS, wobei dies von Universität zu Universität unterschiedlich ist. Die Bewerbungsunterlagen (inkl. etwaiger zusätzlicher Voraussetzungen wie z.B. Sprachnachweis) sowie in der Regel ein Anmeldeformular (Application form) müssen vollständig und fristgerecht an die Partneruniversität übermittelt werden.

Je nach Partneruniversität bekommen Sie vor oder während des Registrierungsprozesses alle Informationen bezüglich Visum, Unterkunft, Orientierungsprogramm, Kursanmeldung, etc. per E-Mail oder Post zugesandt. Sollten Sie ein halbes Jahr vor Ihrem Auslandsaufenthalt noch nicht mit Ihrer Partneruniversität in Kontakt stehen, wenden Sie sich bitte an Ihre/n Koordinator/in am ZAS.

Folgende Fragen werden im Anmeldeformular (Application form) häufig gestellt:

Are you a full-time student? Yes

Institutional/Exchange Coordinator: Koordinator/in am ZAS

Semesterdaten: Bitte darauf achten, dass in anderen Ländern oft andere Semesterbezeichnungen gebräuchlich sind, z.B. „spring term“ für unser Sommersemester, oder "autumn/fall term" für unser Wintersemester.

Erasmus Code: Der Erasmus Code der WU ist: A WIEN05

Häufig geforderte Unterlagen:

Transcript: Oft verlangen Partneruniversitäten die Vorlage eines „Transcripts“, einer englischen Übersetzung des Sammelzeugnisses. Dieses könne Sie sich an den Terminals vor dem Study Service Center oder über die Online Services für Studierende.

Bankbestätigung/Financial Statement: Alle US-amerikanischen und manche andere Übersee-Universitäten verlangen einen Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel für das Austauschsemester. Die genaue Höhe variiert je nach Partneruniversität. Muster Financial statement/Bank Letter.

Medical Report und Impfpass: Viele Übersee-Universitäten verlangen eine englischsprachige Auskunft über Ihren Gesundheitszustand, ausgestellt von Ihrem Hausarzt. Außerdem werden häufig Impfungen verlangt. Muster Medical report.

Sprachnachweise: Einige Partneruniversitäten verlangen die Absolvierung des TOEFL- oder IELTS-Tests. Welche Universitäten dies anfordern und wie viele Punkte nachgewiesen werden müssen, können Sie den Infosheets der jeweiligen Partneruniversitäten entnehmen.

OeAD International Testing Services: testing.oead.at

British Council: www.ielts.org/

Rücktritt vom Austauschsemester

Ein Rücktritt nach erfolgter Nominierung für ein Austauschprogramm ist nur aus schwerwiegenden Gründen (Krankheit, Schwangerschaft, etc.) sowie unter Vorlage einer entsprechenden Bestätigung möglich. Bitte kontaktieren Sie in solchen Fällen umgehend die/den zuständige/n Koordinator/in am ZAS. Sollte ein Rücktritt ohne nachvollziehbare schwerwiegende Gründe erfolgen, hat dies die Sperre für weitere durch die WU organisierte Auslandsaufenthalte zur Folge.

Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

Kurswahl an der Partneruniversität

Bitte beachten Sie bei der Auswahl der Kurse, dass diese nach Ihrer Rückkehr an der WU für den Bezug eines Stipendiums anerkannt werden müssen. Ziel ist es, während des Auslandssemesters eine „full workload“ zu absolvieren. Dies entspricht in Europa Kursen im Ausmaß von 30 ECTS-Credits; außerhalb von Europa beachten Sie sich bitte an die Anforderungen für eine „full workload“ der jeweiligen Partneruniversität.

Stipendien

Jeder Aufenthalt an einer WU-Partneruniversität wird durch ein Stipendium unterstützt – die Art des Stipendiums hängt davon ab, in welchem Land Sie das Auslandssemester absolvieren. Im Rahmen der verpflichtenden Stipendien- und Anerkennungsveranstaltung erhalten Sie im Semester vor Ihrem Auslandsaufenthalt alle erforderlichen Informationen und Unterlagen. Vorab können Sie sich bereits hier informieren.

Feststellungsbescheid (Vorausbescheid) und Learning Agreement

Mittels des rechtlich verbindlichen Feststellungsbescheids (Vorausbescheid) können Sie online die Gleichwertigkeitsprüfung von Kursen beantragen. Sämtliche wesentlichen Informationen dazu und zum ebenfalls online zu beantragenden Learning Agreement im Rahmen der Erasmus+ Studierendenmobilität finden Sie hier. Sie werden außerdem im Semester vor Ihrem Auslandsaufenthalt gesondert zur verpflichtenden Stipendien- und Anerkenungsveranstaltung eingeladen, wo Ihnen alle Informationen dazu vermittelt werden.

Interkulturelle Kompetenz

Für Studierende in einem WU-Masterprogramm wird die Absolvierung der Lehrveranstaltung Interkulturelle Kompetenz vor ihrem Auslandsaufenthalt empfohlen, sie ist jedoch nicht verpflichtend.

ÖH-Beitrag

Der ÖH-Beitrag ist auch für den Zeitraum des Auslandssemesters unbedingt einzuzahlen, ansonsten werden Sie automatisch von Ihrem Studium abgemeldet.

Studiengebühren

Die Teilnahme an einem Austauschsemester führt zu einer Studiengebührenbefreiung für ein Semester sowohl an der WU als auch an der Partneruniversität.

Unterkunft bzw. Zimmervermietung

Viele Partneruniversitäten bieten für nominierte WU-Studierende Hilfestellung bei der Suche nach einer Unterkunft. Informationen dazu werden von der Partneruniversität zugeschickt. Darüber hinaus ist es sinnvoll, die Infosheets und die Erfahrungsberichte von ehemaligen WU Outgoings zu lesen.

Das Zentrum für Auslandsstudien kooperiert mit Housing Anywhere, einer Unterkunftsplattform mit Angeboten für Studierende von Studierenden.

Einerseits können sie mittels Housing Anywhere eine Unterkunft in ihrem Gastland suchen - Registrierung: go.housinganywhere.com. Andererseits können Sie Ihr Zimmer oder ihre Wohnung während ihres Auslandsaufenthaltes (unter)vermieten. Die Services sind für WU-Studierende kostenlos und das ZAS empfiehlt diese Plattform auch den Incoming Studierenden der WU.

Visum

Einreise in Nicht-EU-Länder

Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig nach den Einreisebestimmungen des Gastlandes, sollten Sie Ihr Auslandssemester in einem Nicht-EU-Land absolvieren oder keine EU-Staatsangehörigkeit besitzen.

Für die Einreise in die USA, Russland, Lateinamerika, Australien und Asien benötigen österreichische Studierende ein Studierendenvisum, Nicht-Österreicher/innen benötigen unter Umständen zusätzliche Dokumente.

Sobald Sie die Anmeldeformulare und den Letter of Acceptance der Partneruniversität (USA zusätzlich das DS-2019-Formular; Russland zusätzlich einen Invitation Letter) erhalten haben, können Sie bei der jeweiligen Botschaft bzw. dem jeweiligen Konsulat in Wien um ein Visum ansuchen. Bitte vorher bei der zuständigen Stelle erkundigen.

USA/Kanada: Das US-Konsulat hebt im Zuge der Visumsausstellung zusätzlich eine sog. SEVIS fee ein. Im Flugzeug ist das weiße Einreiseformular auszufüllen. Für die Einreise in Kanada mit einem Aufenthalt von bis zu 6 Monaten brauchen Studierende mit österreichischer Staatsbürgerschaft kein Studierendenvisum. Allerdings muss der Letter of Acceptance der Partneruniversität bei der Einreise unaufgefordert vorgelegt und den Behörden mitgeteilt werden, dass man als Studierender und nicht als Tourist einreist.

Einige Länder verlangen für das Visum eine zusätzliche Reise- bzw. Krankenversicherung. Bitte erkundigen Sie sich hierzu direkt beim jeweiligen Konsulat.

Einreise in EU-Länder

Sollten Sie nicht EU-Bürger/in sein, erkundigen Sie sich rechtzeitig nach den Einreisebestimmungen des Gastlandes.

Reise- und Krankenversicherung

Übersee/Nicht-EU-Länder

Es empfiehlt sich, eine zusätzliche Reise- bzw. Krankenversicherung abzuschließen. Bei in Österreich abgeschlossenen Versicherungen raten wir in jedem Fall, eine englischsprachige Bestätigung mit Informationen über den Versicherungsumfang mitzunehmen. Manche Universitäten verlangen eine Studierendenversicherung, die im Gastland bzw. über die Universität abgeschlossen werden muss.

EU-Länder

Sollten Sie Staatsbürger/in eines Mitgliedsstaats der EU sein, reicht üblicherweise die Versicherung, die Sie in Ihrem Heimatland haben. Vergessen Sie nicht, Ihre europäische Versicherungskarte ins Ausland mitzunehmen. Sollten Sie keine EU-Staatsbürgerschaft haben, kümmern Sie sich bitte rechtzeitig um den passenden Versicherungsschutz.

Im Ausland an der Partneruniversität

Zeugnis

Bitte erkundigen Sie sich vor der Abreise bei Ihrer Partneruniversität, ob das Zeugnis automatisch verschickt wird oder ob Sie das Zeugnis zuerst beantragen müssen.

Erasmus+

Für Bezieher/innen des Erasmus+ Stipendiums: Vergewissern Sie sich, dass Sie das von Ihrer Partneruniversität unterschriebene Learning Agreement und die Confirmation of Stay mit nach Hause nehmen.

Vertreten Sie die WU an Ihrer Gastuniversität
Viele Partneruniversitäten veranstalten sogenannte „exchange fairs“, ähnlich wie die Go Global der WU, bei der Incomings und Outgoings Ihre Gast- bzw. Heimuniversitäten vorstellen. Sollte so eine während Ihres Auslandsaufenthaltes an der Partneruniversität stattfinden, sind Sie dazu angehalten, die WU in diesem Rahmen zu vertreten und vorzustellen. Infomaterialien werden zu diesem Zweck direkt an das International Office der Partneruniversität gesendet. Eine Präsentation mit allgemeinen Informationen zur WU finden Sie hier.

Teilen Sie Fotos von Ihrem Aufenthalt mit #WUInternational auf Instagram
Taggen Sie Ihre Instagramposts während Ihres Auslandssemesters mit #WUInternational oder senden Sie uns direkt ein Foto zu. Wir teilen die schönsten Fotos auf unserem Account @wuinternationaloffice.

Nach der Rückkehr an die WU

Kleingruppenberatungen "Welcome Back"

Das Zentrum für Auslandsstudien bietet für zurückkehrende Studierende eine spezielle Form der Kleingruppenberatung an, die sämtliche nach der Heimkehr notwendigen Schritte erläutert und die auch das Wiedereinfinden in den Alltag erleichtern soll. Zusätzlich möchten wir auch auf den hilfreichen Beitrag der psychologischen Studierendenberatung unter dem Titel "Zurück aus dem Ausland" hinweisen.

Zeugnis von der Partneruniversität

Zeugnisse der Partneruniversitäten (Transcript of Records) werden normalerweise direkt an das ZAS geschickt und sofort auf Echtheit bestätigt. Sie werden von Ihrer/m Koordinator/in per E-Mail verständigt, sobald das Zeugnis eingetroffen ist (je nach Universität ca. 1-2 Monate nach Semesterende, teilweise aber auch länger). Es liegt dann im Front Office des ZAS inkl. 1 Kopie zur Abholung bereit.

Manche Partneruniversitäten schicken die Zeugnisse jedoch per E-Mail oder Post direkt an die Studierenden. Leiten Sie dieses E-Mail bitte direkt an Ihre/n Koordinator/in weiter oder kommen Sie mit dem noch verschlossenen Kuvert an das ZAS, um Ihr Zeugnis auf Echtheit bestätigen zu lassen.

Bitte beachten Sie, dass die im Ausland absolvierten Kurse nicht automatisch an der WU anerkannt werden, sondern Sie die Anerkennung im Study Service Center, LC, 2.Stock (Bereich Studienrecht- und Anerkennung) beantragen müssen. Dies muss innerhalb von drei Monaten nach ihrer Rückkehr bzw. nach Ihrem Semesterende an der Partneruniversität geschehen. Dafür benötigen Sie u.a. das auf Echtheit bestätigte Zeugnis von Ihrer Partneruniversität. Detaillierte Informationen zum Thema Anerkennung finden Sie hier. Sobald der Anerkennungsvorgang abgeschlossen ist und Sie Ihren Anerkennungsbescheid abgeholt haben, muss eine Kopie des Bescheids im ZAS abgebenen werden.

Erfahrungsbericht

Alle WU-Studierenden, die ein über das ZAS organisiertes Auslandssemester absolviert haben, sind dazu verpflichtet, nach ihrem Aufenthalt den ZAS - Erfahrungsbericht inkl. Lehrveranstaltungsanalyse zu verfassen. Der Bericht wird vom ZAS auf Vollständigkeit geprüft und anschließend online gestellt. Die Erfahrungsbericht-Vorlage ist zu vervollständigen und hier hochzuladen.

Stipendienformaliäten

Nach Ihrer Rückkehr sind auch einige Formalitäten in Zusammenhang mit dem Stipendium zu erledigen. Detaillierte Informationen zu den Stipendien finden Sie hier.

Erzählen Sie im Rahmen unserer KGBs zukünftigen Outgoings von Ihren Erfahrungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie nominierten Studierenden in unseren KGBs von Ihren Erfahrungen im Ausland erzählen und nützliche Tipps mit Ihren Kolleg/inn/en teilen. Bei Interesse können Sie uns gerne kontaktieren.

Mitwirkung bei der Go Global

Teilen Sie die positiven Erfahrungen Ihres Auslandssemesters mit anderen Studierenden und repräsentieren Sie Ihre Gastuniversität bei unserer Auslandsstudienmesse Go Global.

Abholung von Dokumenten bei Abwesenheit

Sollten Sie nicht persönlich an die WU kommen können, um Ihre Dokumente abzuholen, können Sie eine Vertrauensperson bevollmächtigen, Sie in universitären Angelegenheiten zu vertreten. Folgende Dokumente müssen von der bevollmächtigten Person dafür mitgebracht werden:

  • Vollständig ausgefüllte Vollmacht (siehe unten)

  • Ausweiskopie (Lichbildausweis/Studierendenausweis) der/des Studierenden, den der/dem die Vollmacht ausgestellt wurde

  • Lichtbildausweis der bevollmächtigten Person

Achtung: Bitte achten Sie darauf, die "Angabe zur Art der Erledigung" genau zu definieren. Bei ungenauer oder fehlender Definition können keine Dokumente ausgegeben werden.

Vollmacht_2019pdf.pdf
Vollmacht_2019pdf.pdf