Vorlesen

...in Taipei, Taiwan

National Chengchi University, Taipei, Taiwan

Ni hao!

Die Entscheidung ein Auslandssemester in Taiwan zu machen war bei mir ein bisschen anders als bei anderen Studierenden. Ich hatte nämlich das Glück, bei einem Auslandsaufenthalt davor eine meiner heute besten Freundinnen, eine Taiwanesin kennenzulernen, die mich davon überzeugt hat, dass Taiwan der richtige Ort für ein Exchangesemester ist. Und obwohl meine Präferenzen anders gereiht waren und ich noch nie davor in Asien gewesen bin, bin ich heute unendlich stolz darauf, sagen zu können: Ich habe vier Monate in Taiwan gelebt.

Die National Cheng Chi University, kurz NCCU, ist mit 15.000 Studierenden etwas kleiner als die WU. Dennoch hat sie eine große Auswahl an verschiedensten Studiengängen und ist eine der renommiertesten Wirtschaftsuniversitäten des Landes. Der Campus liegt am Stadtrand direkt neben Natur und Wäldern, perfekt für Wanderungen oder ein gelegentliches Zusammensitzen am Flussufer abends nach der Uni. Gleichzeitig ist der Campus sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Stadt angebunden, sodass man ähnlich wie in Wien, überall sehr schnell hinkommt.

Während meines Auslandssemesters hab ich natürlich ganz Taiwan erkundet, die lokalen „Nightmarkets“ mit allen ihren für uns eigenartigen Speisen wie z.B. „Stinky Tofu“ probiert, wir waren wandern in den unzähligen Nationalparks oder sind mit Hilfe der Hot-Springs, warmen natürlichen Thermalquellen, durch den kühlen März gekommen. Gleichzeitig gibt es im Süden und im Nordwesten die Möglichkeit zu surfen. Wem das nicht reicht, dem bietet Taiwan als das „Heart of Asia“ die Möglichkeit alle umliegenden Länder in kürzester Zeit und sehr billig mit dem Flugzeug zu erreichen.

Das Leben in Taiwan ist bis auf das Essen gleich teuer wie zuhause, dennoch war das Studentenheim vergleichsweise günstiger. Gegessen wurde immer auswärts, weil wir keine Kochmöglichkeiten hatten. Da wir für ein großes Abendessen aber maximal 4€ bezahlt haben, war das kein Problem. Mein Studentenheim wurde von der NCCU organisiert und ich habe dort alle meine Freunde kennengelernt, mit denen ich das ganze Semester verbracht habe. Dadurch sind Kontakte auf der ganzen Welt entstanden, die ich – wenn es auch klischeehaft klingt- noch lange aufrechterhalten werde.

Taiwan hat mich wieder einmal daran erinnert, in Zukunft offener gegenüber neuen Kulturen zu sein, sie nicht zu verurteilen und es einfach zuzulassen, sich auch anzupassen, weil man dann garantiert den meisten Spaß am Leben dort hat. Somit kann ich jetzt sagen, die besten Fotoposen und Stäbchentricks draufzuhaben, die ich in Zukunft sicher noch oft anwenden werde =).

Für mein Studium hat mir der Aufenthalt hauptsächlich auf der kulturellen Ebene weitergeholfen. Da ich in Zukunft einen internationalen Beruf anstrebe und auch International Business im Master studieren möchte, half mir Taiwan sicher, mein Auslandsaufenthaltsportfolio zu erweitern.

Ich kann nur jedem empfehlen dieses wunderschöne Land zu besuchen und dort zu leben. Wenn ihr diese einmalige Chance habt, nehmt sie wahr! Bye-bye!!!

Beitrag und Bilder von Katharina Reidl, Auslandssemester im SS 2018. Vielen Dank!

National Chengchi University

  • Standort: Taipei, Taiwan

  • Einwohnerzahl Taipei: ca. 2.670.000

  • Studierendenzahl: 16,000+

  • Austauschlevel: Bachelor, Master