Vorlesen

...in Saint Petersburg, Russia

St. Petersburg University, Graduate School of Management (GSOM), St. Petersburg, Russland

Die letzten fünf Monate verbrachte ich im Rahmen eines Auslandssemesters in St. Petersburg, Russland, und durfte Land, Leute und die russische Kultur kennenlernen. Ich wählte diese Stadt, da ich seit einigen Jahren Russisch lerne und außerdem am JOSZEF Programm der WU teilnehme.

Ende Jänner kam ich in Russland an. Die große Kälte von bis zu -25 Grad hatte ich gerade verpasst, doch St. Petersburg war tief verschneit. Die St. Petersburger Uni GSOM bietet ein Buddy-Team, das sich bestens um die Austauschstudierenden kümmert und zu Beginn auch eine Intro-Week inklusive Sightseeing organisiert. Die ersten Nächte im russischen Studierendenheim stellten einen ziemlichen Kulturschock dar, doch dank eines Freundes konnte ich bereits zwei Tage später meine Wohnung im Herzen „Piter’s“ beziehen und mich so richtig einleben. Recht schnell habe ich mich in die wunderschöne Stadt verliebt. St. Petersburg ist meiner Meinung nach die kulturell interessanteste Stadt Russlands, gleichzeitig aber auch eine sehr moderne Metropole mit tollen Restaurants und Bars.

Noch bevor die eigentlichen Kurse begannen, absolvierte ich den Kurs „Doing Business in Russia“, der uns durch das Verfassen eines Businessplans einen Einblick in die russische Arbeitswelt geben sollte. Auch sonst waren die Kurse sehr aktiv gestaltet und beinhalteten neben den Abschlussprüfungen jeweils mehrere Gruppenarbeiten. Generell wird auf kollegialen Zusammenhalt sehr viel Wert gelegt. Anders als an der WU bestreiten die russischen Studierenden die vier Studienjahre in klassenähnlichen Konstellationen.

Neben der Uni blieb zum Glück noch genug Zeit, um die Stadt und andere Teile Russlands kennenzulernen und so verbrachte ich den 9. Mai, den größten Feiertag Russlands, in Moskau. Das große Highlight meines Aufenthaltes war jedoch ohne Zweifel unsere abschließende Reise zum Baikalsee. Von St. Petersburg flogen wir nach Jekaterinburg (dort sprangen wir über die Europa-Asien-Grenze), wo wir die Transsibirische Eisenbahn bestiegen. 48 Stunden lang fuhren wir 4.000 Kilometer in der 3. Klasse durch 4 Zeitzonen nach Irkutsk, im Gepäck nur Bananen, Instantsuppen, Kekse und natürlich Wodka. Nach einer Nacht in Irkutsk ging es dann zum am Baikalsee gelegenen Dörflein Listwjanka. Gemäß einem russischen Sprichwort lebt man sieben Jahre länger, wenn man einmal im tiefsten See der Welt geschwommen ist und so mussten wir natürlich in das 3 Grad kalte Wasser springen.

Der Abschied von St. Petersburg viel mir besonders schwer, da gerade die Weißen Nächte waren und wir die endlos langen Tage auf den zahlreichen Dachterrassen und Bars genossen. Alles in allem habe ich in St. Petersburg ein zweites Zuhause gefunden und werde die ganz spezielle russische Logik, die für uns oft keine zu sein scheint, sehr vermissen.

Beitrag und Fotos von Maria Melchert, Auslandssemester im Sommersemester 2016.

Vielen Dank!

Graduate School of Management, St. Petersburg University

  • Standort: St. Petersburg, Russland

  • Einwohnerzahl St. Petersburg: ca. 4.900.000

  • Studierendenzahl: ca. 1.300

  • Akkreditierungen: EQUIS, AMBA, ACCA

  • Austauschlevel: Bachelor, Master