Vorlesen

Sustainability Challenge

Jährlich nehmen rund 60 ausgewählte Studierende aller Studienrichtungen der vier größten Wiener Universitäten – Universität Wien, BOKU, TU und WU – die Herausforderung an, gemeinsam in interdisziplinären Teams und mit PartnerInnen aus der Praxis nachhaltige Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Die Sustainability Challenge bringt Studierende aller Fachbereiche zusammen, um ihnen Einblicke und Zugang zu Fachwissen zu bieten, das nicht in ihrem Curriculum steht.

Die Sustainability Challenge dauert zwei Semester (WS und SS). Die Teilnahme ist an einem von zwei Tracks möglich: Service Learning oder Start-up. Beim Service Learning arbeiten Studierende zusammen mit Unternehmen an konkreten Nachhaltigkeitsprojekten. Im Start-up Track haben Studierende die Möglichkeit ihre eigene nachhaltige Unternehmensidee zu verwirklichen.

Den theoretischen Input liefern die Universitäten: Christian Rammel vom Institute of Ecological Economics und Competence Center for Sustainability Transformation and Responsibility (STaR) der WU beschäftigt sich mit ökologischen Ökonomien - warum muss Ökonomie neu gedacht werden? Alice Vadrot vom Institut für Politikwissenschaften der Universität Wien möchte klären, welche politischen Rahmenbedingungen es braucht. Helga Kromp-Kolb von der BOKU bringt den naturwissenschaftlichen Aspekt ein und spricht insbesondere darüber, was die SDGs mit Klimawandel zu tun haben. Zwei Vertreterinnen der TU, Karin Stieldorf und Petra Hirschler geben Einblick in nachhaltiges Bauen und Raumplanung – wie können wir unsere Städte nachhaltiger gestalten?

Die Sustainability Challenge findet in Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Universitäten, der Austrian Development Agency und der Österreichischen UNESCO-Kommission statt und wird vom RCE Vienna (Regional Center of Expertise on Education for Sustainable Development) organisiert.

Nähere Informationen online unter www.SustainabilityChallenge.at

Sustainability Challenge Touch Down, Juni 2019

Rechts nach links: Renata Krenn (Projektleiterin) und Gordana Maric (Tutorin; Ansprechperson für Studierende)