Seitlicher Blick auf das gesamte D4 Gebäude.

Board

Ähnlich wie das europaweite Netzwerk von ESPAnet ist auch ESPAnet Austria nicht als formelle Organisation gegründet, sondern ein informelles Netzwerk von SozialpolitikforscherInnen. Um den Austausch zwischen österreichischen Universitäten zu erleichtern, hat sich jedoch ein Board etabliert, das aus folgenden Mitgliedern besteht:

  • Helmut P. Gaisbauer, Universität Salzburg (Homepage, E-Mail)

  • Karin Heitzmann, Wirtschaftsuniversität Wien (Chair) (Homepage, E-Mail)

  • Yuri Kazepov, Universität Wien (Homepage, E-Mail)

  • Margareta Kreimer, Karl Franzens Universität Graz

  • Margitta Mätzke, Johannes Kepler Universität Linz (Homepage, E-Mail)

  • August Österle, Wirtschaftsuniversität Wien (Homepage, E-Mail)

  • Walter Pfeil, Universität Salzburg (Homepage, E-Mail)

  • Bernhard Weicht, Universität Innsbruck (Vice-Chair) (Homepage, E-Mail)

Bislang wurden die jährlichen Forschungskonferenzen von den Mitgliedern des ESPAnet Austria Boards organisiert. Sie verwalten außerdem den ESPAnet Austria e-mail Verteiler.

Bei Interesse an den Aktivitäten von ESPAnet Austria bzw. um sich für den E-Mail Verteiler von ESPAnet Austria anzumelden, kontaktieren Sie bitte: espanet_at@wu.ac.at