Vorlesen

Social Impact Award

Immer mehr junge Menschen in Österreich interessieren sich für Social Entrepreneurship und gründen neue, sozial-orientierte Initiativen und Unternehmen. Der Social Impact Award unterstützt diese Projekte. Er lädt junge Menschen dazu ein, eigene Projektideen zu entwickeln, die gesellschaftliche Probleme unternehmerisch und kreativ lösen und bietet ihnen Know-how, Netzwerke und Ressourcen.

Der Award wurde 2009 an der WU (Institut für Entrepreneurship und Innovation) gegründet und wird aktuell in mehr als 15 Ländern von Wien bis Tiflis, Bern und Kampala angeboten. 2018 konnten so in hunderten Workshops über 8.000 Jugendliche und Studierende erreicht werden, die an eigenen sozialen Innovationen arbeiten. In Österreich wird das Programm durch die Social Impact Award gGmbh koordiniert. Als akademischer Lead unterstützt das Social Entrepreneurship Center der WU den Social Impact Award auf vielen Ebenen. So zum Beispiel bei der Konzeption des Workshop-Curriculums in mehr als zehn Ländern oder bei der Durchführung von Train-the-trainer-Workshops und Teilnahmeangeboten, strategischen Entscheidungen und der Durchführung mehreren Projektevaluierungen.

2019 war das Social Entrepreneurship Center erneut stark in die inhaltliche Gestaltung und Durchführung sämtlicher Workshops in Österreich eingebunden. Zudem ist das Social Entrepreneurship Center in die Konzeption und Durchführung des Screenings des Social Impact Award Österreich involviert und partizipiert in der Jurysitzung, wobei die Auswahl der FinalistInnen-Shortlist gemeinsam mit weiteren Personen erfolgt.

Kontakt:
Dr. Peter Vandor
Peter Vandor
Bereichsleiter, Senior Researcher
Aufgaben: Mitgründer des Social Entrepreneurship Centers. Forschungsschwerpunkte: Social Entrepreneurship und Migrant Entrepreneurship. Gründer des Social Impact Award und Initiator des ersten Universitätskurses zu Social Entrepreneurship