Vorlesen

Dorothea Schmidthaler



Mag. Dr. phil.

Gebäude D2 (Eingang D)
1. Stock, Raum D2.1.174

Tel: (+43 1) 31336-4217
dorothea.schmidthaler@wu.ac.at

Zur Person

Studium der Romanistik und Germanistik in Salzburg und Wien. Diplomarbeit zur linguistischen Texttypologie, Dissertation über das populäre französische Chanson. Während des Studiums Lehrtätigkeit in Frankreich und Österreich. 1984-1989 AHS-Lehrerin (Deutsch). Ab 1986 als Lehrbeauftragte, später  als Bundeslehrerin am Institut für romanische Sprachen der WU Wien beschäftigt. 1991-1993 Prüfungskommissärin für die Vorprüfung Französisch. Arbeitsschwerpunkte: Lehre (französische Grammatik, Wirtschaftsfranzösisch), Fachadministration.

Buch, Monographie

1991 Schmidthaler, D. 1991. Neuere französische Chansons. Ein erfolgreiches Genre aus textlinguistischer Sicht. Wien: Böhlau Mehr erfahren

Originalbeitrag in Buch (Sammelwerk)

1998 Schmidthaler, D. 1998. Französische Grammatik im wirtschaftssprachlichen Kontext. Überlegungen zum Konzept eines fachsprachlichen Grammatiklehrwerks. In: Rainer, F. / Stegu, M. (Hrsg.): Wirtschaftssprache. Anglistische, germanistische, romanistische und slavistische Beiträge. Gewidmet Peter Schifko zum 60. Geburtstag, Reihe Sprache im Kontext, Band 6, Peter Lang Mehr erfahren
1985 Schmidthaler, D. 1985. Sprachnorm und Autonomie. Ansätze zu einer Grammatik der Texte Ernst Jandls. protokolle. Zeitschrift f. Literatur u. Kunst, S. 9-30, Wien, München Mehr erfahren
1984 Schmidthaler, D. 1984. Der subjektive Erzähler. Zu Dieter Kühn 'Ich Wolkenstein'. Zeitschrift für studentische Forschung. Studien zu Literatur und Philosophie, 22-40, Wien Mehr erfahren