Vorlesen

PfH Plattform für den Handel

Die Platt­form für den Handel (PfH) ist der Alum­ni-Verein des Insti­tuts für Handel und Marke­ting (H&M). Ziel des Vereins ist es, als Binde­glied zwischen Praxis und akade­mi­scher Ausbil­dung im Bereich Handel und Marke­ting zu fungieren. Sei es als Mitor­ga­ni­sator der Veran­stal­tungs­reihe Praxis­dialog oder als Begleiter des Wiener Preises für Handels­for­schung und Publi­zistik, stets ist die PfH bemüht, junge Talente mit univer­si­tärer Ausbil­dung mit namhaften Unter­nehmen und Persön­lich­keiten in der Praxis in Kontakt zu bringen.

Die jähr­lich ca. 80 Absol­ven­tinnen und Absol­venten bleiben auch nach dem Berufs­ein­stieg in Kontakt mit dem Institut. Der beste Beweis dafür: Im April 1996 haben die "Schned­lit­z-­Ab­sol­ven­tInnen" mit großem Erfolg  einen Club unter der Bezeich­nung "Platt­form für den Handel" (PfH) gegründet. Als Ehren­gast mit dabei: Franz Krent­haller. Infor­ma­tionen zur Struktur des Vereins finden Sie hier.

Die PfH orga­ni­siert regel­mäßig Veran­stal­tungen. Die Liste bishe­riger Gäste liest sich wie das "Who is who" der Handels­land­schaft. Sie reicht vom CEO von Wal-­Mart Inter­na­tional, Bob Martin, der bisher einzige öffent­liche Auftritt eines Wal-­Mart Topma­na­gers in Europa, über Gen.-Dir. Dkfm. Hans Reischl (REWE), Gen.-Dir. Dr. Gerhard Drexel (Spar) bis zum bisher einzigen Auftritt eines Aldi/Hofer-­Top­ma­na­gers, nämlich dem von Gen.-Dir. Armin Burger.

Wollen auch Sie über die Akti­vi­täten der PfH infor­miert werden?

Dann bitte melden Sie sich unter folgender E-Mail formlos mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-A­dresse an.