Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 27. Dezember 2017, 13. Stück

58) Verordnung des Rektorats zur Änderung der Verordnung über die Festlegung des Aufnahmeverfahrens vor der Zulassung für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Verordnung des Rektorats, mit der die Verordnung über die Festlegung des Aufnahmeverfahrens vor der Zulassung für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften geändert wird.

59) Ernennung von Departmentvorständ/inn/e/n und Stellvertreter/inne/n für die Funktionsperiode 01.01.2018 bis 31.12.2019

Die folgenden Personen werden gemäß § 12 (2) der Satzung der WU für die Funktionsperiode 1.1.2018 bis 31.12.2019 zur/m Departmentvorständ/inn/e/n und Stellvertreter/inne/n ernannt.

DepartmentLeitung
Finance, Accounting and StatisticsStefan Bogner
Stv. Rüdiger Frey
Stv. Christian Riegler
Informationsverarbeitung und Prozessmanagement (Information Systems and Operations) Edward Bernroider
Stv. Alexander Kaiser
Stv. Jan Mendling
ManagementWolfgang Mayrhofer
Stv. Michael Meyer
MarketingMartin Schreier
(1.1.-31.12.2018)
Stv. Bernadette Kamleitner
Strategy and InnovationGerhard Speckbacher Stv. Christopher Lettl
Welthandel (Global Business and Trade) Jan Hendrik Fisch
Stv. Dietmar Rößl
Öffentliches Recht und Steuerrecht (Public Law and Tax Law) Michael Holoubek
Stv. Erich Vranes
Unternehmensrecht, Arbeits- und Sozialrecht (Business, Employment and Social Security Law) Franz Marhold
Stv. Georg Kodek
Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation (Foreign Language Business Communication) Nadine Thielemann
Stv. Johannes Schnitzer
Sozioökonomie (Socioeconomics) Ulrike Schneider
Stv. Sigrid Stagl
Volkswirtschaft (Economics) Rupert Sausgruber
Stv. Jesus Crespo-Cuaresma

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

60) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/ Department-Vorständinnen und Department-Vorstände

In Abänderung der Bevollmächtigung Mitteilungsblatt 21. Stück Nr. 103 vom 27. Februar 2004, zuletzt geändert mit Mitteilungsblatt 14. Stück Nr. 80 vom 30.12.2015, erteilt die Rektorin gemäß der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002 in der geltenden Fassung  folgende Bevollmächtigungen.

Folgende (Stellvertretende) Department-Vorständinnen/Department-Vorstände werden anstelle der bisherigen Vorständinnen/Vorstände und Stellvertreter/innen der jeweiligen Departments für die Funktionsperiode ab 01.01.2018 bis 31.12.2019 gemäß § 3 der Richtlinie bevollmächtigt:

DepartmentDepartment-Vorständin/Department-VorstandStellvertretende/r Department-Vorständin/Department-Vorstand
Finance, Accounting and StatisticsStefan BognerRüdiger Frey
Christian Riegler
Informationsverarbeitung und Prozessmanagement (Information Systems and Operations)Edward BernroiderAlexander Kaiser
Jan Mendling
ManagementWolfgang MayrhoferMichael Meyer
MarketingMartin Schreier (bis 31.12.2018)Bernadette Kamleitner
Strategy and InnovationGerhard SpeckbacherChristopher Lettl
Welthandel (Global Business and Trade)Jan Hendrik FischDietmar Rößl
Öffentliches Recht und Steuerrecht (Public Law and Tax Law)Michael HoloubekErich Vranes
Unternehmensrecht, Arbeits- und Sozialrecht (Business, Employment and Social Security Law)Franz MarholdGeorg Kodek
Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation (Foreign Language Business Communication)Nadine ThielemannJohannes Schnitzer
Sozioökonomie (Socioeconomics)Ulrike SchneiderSigrid Stagl
Volkswirtschaft (Economics)Rupert SausgruberJesus Crespo Cuaresma

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

61) Änderung des Organisationsplans der Wirtschaftsuniversität Wien

Gemäß § 21 Abs 1 Z 1 Universitätsgesetz 2002 hat der Universitätsrat der Wirtschaftsuniversität Wien den Organisationsplan (organizational structure plan) nach Vorlage des Rektorats und Stellungnahme des Senats in seiner Sitzung am 4.12.2017 mit Wirksamkeit vom 01.01.2018 genehmigt.

Dipl.Ing. Brigitte Jilka, MBA, Vorsitzendes des Universitätsrats

62) Entwicklungsplan der Wirtschaftsuniversität Wien

Gemäß § 21 Abs 1 Z 1 Universitätsgesetz 2002 hat der Universitätsrat der Wirtschaftsuniversität Wien auf Vorschlag des Rektorats mit Zustimmung des Senats den Entwicklungsplan in seiner Sitzung vom 4.12.2017 genehmigt.

Dipl.Ing. Brigitte Jilka, MBA, Vorsitzendes des Universitätsrats

63) Zuordnungen und Leitungsbestellung Zentrum für Wirtschaftssprachen – ab 1.1.2018

Gemäß § 20e (2) der Satzung der WU werden folgende Kolleginnen und Kollegen dem Zentrum für Wirtschaftssprachen zugeordnet:

Axel Beer, Edgar Hofmann, Almut Köster, Gerlinde Mautner, Franz Rainer, Hannes Schnitzer, Nadine Thielemann, Ruth Trinder

Gemäß § 20f (1) wird Axel Beer zum Leiter des Zentrums für Wirtschaftssprachen für die Dauer von 1.1.2018 bis 31.12.2019 bestellt.

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

64) Zuordnungen und Leitungsbestellung Forschungsinstitut Kryptoökonomie – ab 1.1.2018

Gemäß § 20b (2) der Satzung der WU werden folgende Kolleginnen und Kollegen dem Forschungsinstitut Kryptoökonomie zugeordnet:

Jesus Crespo-Cuaresma, Harald Eberhard, Nikolaus Franke, Susanne Kalss, Jan Mendling, Reinhard Moser, Alexander Rust, Thomas Reutterer, Stefan Pichler, Guido Schäfer, Mark Strembeck, Alfred Taudes, Martin Winner

Gemäß § 20c (1) wird Alfred Taudes zum Leiter des Forschungsinstituts Kryptoökonomie für die Dauer von 1.1.2018 bis 31.12.2019 bestellt.

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

65) Bevollmächtigung Leiter des Zentrums für Wirtschaftssprachen

Gemäß §§ 1 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien erteilt die Rektorin folgende Vollmacht:

Der Leiter des Zentrums für Wirtschaftssprachen ao.Univ.Prof. Dr. Alexander Beer wird gemäß § 3a der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien ab 01.01.2018 bis 31.12.2019 bevollmächtigt.

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

66) Bevollmächtigung Leiter des Forschungsinstituts Kryptoökonomie

Gemäß §§ 1 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien erteilt die Rektorin folgende Vollmacht:

Der Leiter des Forschungsinstituts Kryptoökonomie o.Univ.Prof. Dr. Alfred Taudes wird gemäß § 3 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien ab 01.01.2018 bis 31.12.2019 bevollmächtigt.

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

67) Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
Privacy.US projectDr. Benjamin Wagner
Dr. Sabrina Kirrane
ReHISDr. Judith Kohlenberger
Univ. Prof. Dr. Ulrike Schneider
Zusatzmodul ReHISDr. Judith Kohlenberger
Univ. Prof. Dr. Ulrike Schneider
Mitfinanzierung ReHISDr. Judith Kohlenberger
Univ. Prof. Dr. Ulrike Schneider
McDonaldsUniv. Prof. Dr. Bernadette Kamleitner
CRISCROSSUniv. Prof. Dr. Edward Bernroider
ao. Univ. Prof. Dr. Roman Brandtweiner
Verteilung von unbezahlter ArbeitDr. Katharina Mader
Dr. Mathias Moser

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

68) Ausschreibung von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben!

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Kompetenzzentrum für Nonprofit-Organisationen und Social Entrepreneurship ist voraussichtlich ab 15.02.2018 befristet bis 30.08.2019 eine Stelle für eine/n drittmittelfinanzierte/n Projektmitarbeiter/in (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 978,- Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Unterstützung bei der Koordination eines internationalen Capacity Building Programmes für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurs in Zentral- und Südosteuropa
- Vor- und Nachbereitung von Workshops, Seminaren und Veranstaltungen
- Kommunikation mit Teilnehmer/inne/n
- Betreuung einer online Lernplattform (Moodle)
- Unterstützung der internen Programmevaluierungen
- Administrative Tätigkeiten

Ihr Profil:
- Interesse am Nonprofit- und Sozialbereich mit Fokus Zentral- und Südosteuropa
- Laufendes Hochschulstudium (vorzugsweise mit Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt)
- Sehr gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
- Weitere Sprachen von Vorteil, insbesondere Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Rumänisch, Slowakisch, Tschechisch und Ungarisch
- Sehr gute IT -Anwender/innen/kenntnisse (MS Office; Moodle-Kenntnisse von Vorteil)
- Verlässlichkeit und Genauigkeit
- Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
- Zeitliche Flexibilität

Kennzahl: 3529

Ende der Bewerbungsfrist: 17.01.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) Im Institut für Quantitative Volkswirtschaftslehre ist voraussichtlich ab 22.01.2018 befristet bis 31.12.2018 eine Stelle eines eAssistenten/einer eAssistentin(Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 733,50 Euro brutto), Beschäftigungsausmaß: 15 Std./Woche, zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur eAssistent/inn/en aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für eAssistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Aufgabengebiet:

- Administration und Wartung der Inhalte auf Learn@WU, Betreuung der Foren, Unterstützung der Kommunikation
- Unterstützung bei der Erstellung, Aktualisierung und Verbesserung von Lernmaterialien und -aktivitäten
- (didaktische) Qualitätssicherung der Materialien und Aktivitäten
- Unterstützung bei dem erweiterten lv-/programmadäquaten Einsatz der Learn@WU-Plattform und ihrer Möglichkeiten und Tools
- Erstellung von Materialien zur Nutzung der Lehrtechnologien am Campus und Unterstützung der Lehrenden beim Einsatz
- Weiterführung und Überarbeitung des Hausübungsprojekts in Grundlagen der VWL
- Unterstützung bei der Durchführung der STEOP-VW-Prüfung

Ihr Profil:

- abgeschlossenes oder laufendes Bachelorstudium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (oder gleichwertige Qualifikation)
- sehr guter Abschluss der „Grundlagen der VW“-Lehrveranstaltung (oder gleichwertige Qualifikation) von großem Vorteil
- gute EDV-Kenntnisse, Excel- und PowerPoint-Kenntnisse
- von Vorteil: Kenntnis der WU-Strukturen, gute VW-Kenntnisse, Engagement und Teamfähigkeit, Erfahrung mit eLearning und der Gestaltung von Lernumgebungen

Kennzahl: 3530


Ende der Bewerbungsfrist: 17.01.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 03.01.2018
3) Im Institut für Transportwirtschaft und Logistik ist voraussichtlich ab 08.01.2018 bis 30.11.2021 eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin post doc Non Tenure Track (Assistant Professor, non-tenure track) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 1.813,30 Euro brutto), Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, ersatzmäßig zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en post doc Non Tenure Track eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Universitätsassistent/inn/enposten Non Tenure Track inne hatten, ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Aufgabengebiet:
- Mitwirkung in der Lehre in Bachelor- und Masterprogrammen des Lehrstuhls
- Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
- selbständige Beantragung wiss. Forschungsprojekte und Mitarbeit bei der Umsetzung bestehender Projekte
- Abstimmung und Koordination mit (ausländischen) Projekt- und Universitätspartner/inne/n (insbesondere Partneruniversitäten des Instituts)
- Möglichkeit zur Habilitation

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes PhD- oder Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften mit Bezug zu Transport und Logistik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland (z.B. Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen, Verkehrswirtschaft, Verkehrswesen Verkehrstechnik bzw. -planung) bzw. gleichzuhaltende Qualifikation
- Erfahrung in der Abhaltung und Organisation von Lehrveranstaltungen
- Erfahrung im Bereich Supply Chain Management, idealerweise Vorerfahrung im Forschungsbereich „Ökologische und soziale Nachhaltigkeit in Transport und Logistik“
- ausgezeichnete Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
- Erfahrung in der Beantragung und Durchführung wissenschaftlicher Forschungsprojekte (z.B. FFG, EU Horizon 2020)

Kennzahl: 3513

Ende der Bewerbungsfrist: 03.01.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

Application deadline has been extended until January 10, 2018
4) The Institute for Interactive Marketing and Social Media is currently inviting applications for a 20 hours/week eAssistant position (employee subject to the terms of the Collective Bargaining Agreement for University Staff - Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten; minimum gross monthly salary, paid 14 times per year: Euro 978.00) or two 10 hours/week eAssistant positions (employee subject to the terms of the Collective Bargaining Agreement for University Staff - Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten; minimum gross monthly salary, paid 14 times per year: Euro 489.00). This employee position will be limited until December 31, 2018, starting on February 1, 2018 (commencement date subject to change).

Pursuant to the Collective Bargaining Agreement, only students who have not yet completed a master or diploma degree program can be employed. Please note that under the terms of the WU personnel development plan, student employee positions are limited to an employment period of not more than two years.

Responsibilities:
The position is designed for highly motivated students with strong interest and know-how in marketing and statistics.

What will be your tasks?
Your task will be to create content for an online tutorial on statistical methods. The tutorial will be implemented in several marketing related courses and are aimed at facilitating the students' learning of the statistical software R. Therefore, a close connection of the tutorials and the teaching content is required. The tutorial will be created using the R Markdown and R Bookdownformats and will include the R code along with the commented outputs and explanations in text and video format, as well as interactive coding exercises. Therefore, your task will be to create content in different formats:
- R code files for the different methods including commented output in text format
- Video tutorials for the different methods using the software Adobe Captivate
- Interactive learning tutorials for the different methods using the learnr package

What do we offer?
- Support in improving your key qualifications regarding data analysis and research
- Pleasant and friendly working atmosphere
- Possibility to make your first steps in empirical research with a focus on interactive marketing & social media (or even the possibility to extend your knowledge, deepen your interest and write your thesis at IMSM)

Your Profile:
- A completed bachelor's degree (or equivalent) and ongoing studies at one of the Viennese universities, i.e., WU Wien, TU Wien, Uni Wien, preferably enrolled in a master program, ideally with a focus on marketing, computer science, information systems, data science, or statistics and above-average studying performance
- Proactive attitude, independent and reliable task fulfilment
- Efficient execution of organizing and structuring tasks
- Excellent command of English
- Good understanding of basic MS Office tools
- Sound knowledge of statistics and good analytical skills
- Experience in working with the statistical software R
- Experience in working with R Markdown and R Bookdown
- Experience in working with the learnr package
- Interest in the field of Interactive Marketing & Social Media

Please submit the required documents electronically (motivational letter, curriculum vitae, excerpt of grades, Matura/Abitur certificate). Questions regarding the position can be directed at: christina.uhl@wu.ac.at.

Reference Number: 3510

Application materials can be submitted online until January 10, 2018.


Please apply on our homepage www.wu.ac.at/jobs.

Travel and lodging expenses:
We regret that WU cannot reimburse applicants for travel and lodging expenses incurred as part of the selection and/or hiring process.

Equal opportunities:
WU is an Equal Opportunity Employer and seeks to increase the number of its female faculty and staff members, especially in management positions. Therefore qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. WU has established a Committee for Equal Treatment, which is involved in all selection proceedings pursuant to § 42 of the 2002 Universities Act.