Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 27. Februar 2008, 25. Stück

142
Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
143 Stellenausschreibung der Österreichischen Universitätenkonferenz
144
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
145 Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

142) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Agglomerationsprozesse Univ. Prof. Dr.Dr. Ingrid Kubin

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


143) Stellenausschreibung der Österreichischen Universitätenkonferenz

Im Generalsekretariat der Österreichischen Universitätenkonferenz gelangt die Position einer Projektmitarbeiterin / eines Projektmitarbeiters, vollbeschäftigt, befristet auf zwei Jahre zur Besetzung.

Aufgabenbereiche: Organisatorische Unterstützung und Projektmitarbeit im Bereich "Bologna-Prozess" (Beitrag zur Schaffung eines Europäischen Hochschulraumes)

Besondere Erfordernisse: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom); Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere ausgezeichnete Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift; EDV-Kenntnisse; hohe kommunikative und soziale Kompetenz und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit; Erfahrung im Universitätsbereich, insbesondere in Bezug auf den "Bologna-Prozess" von Vorteil

Bewerbungsfrist: 15. März 2008

Ihre schriftliche Bewerbung einschließlich der üblichen Unterlagen richten Sie bitte an das Generalsekretariat der Österreichischen Universitätenkonferenz, Liechtensteinstraße 22, 1090 Wien, z.Hd. Mag. Heribert Wulz. Bewerberinnen / Bewerber haben keinen Anspruch auf Abgeltung allfälliger Reise- und Aufenthaltskosten


144) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen: Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Europainstitut ist voraussichtlich ab 1. Mai 2008 bis 29. Mai 2009, längstens für die Dauer einer mutterschaftsbedingten Abwesenheit, eine Stelle für einen Assistenten/ eine Assistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Assistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 6 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Assistent/inn/enposten "Säule 2" inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Doktoratsstudium der Volkswirtschaftslehre bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Ökonomie: Theorie und Ökonometrie

Kennzahl: 101505

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 19. März 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Institut für Betriebswirtschaft des Außenhandels ist voraussichtlich ab 1. April 2008 bis 31. März 2012 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/ eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Fundierte Kenntnisse im Bereich der BWL des Außenhandels (facheinschlägige wissenschaftliche Arbeiten (Diplomarbeit) und/oder praktische Erfahrungen) mit dem Fokus "Finanzierung und Risikoabsicherung im Auslandsgeschäft", überdurchschnittlicher Studienerfolg, Fremdsprachenkenntnisse, pädagogische Eignung, Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre in den neuen Studienangeboten sowie in der Institutsadministration, Stressresistenz, Flexibilität und hohe Selbstmotivation

Kennzahl: 101605
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 19. März 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

3.) Im Institute for Risk Management and Insurance sind 2 Stellen für Wissenschaftliche MitarbeiterInnen oder1 Stelle für einen Assistenten/eine Assistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Vertragsdauer: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in: 1. Mai 2008 bis 30. April 2012
Assistent/in: 1. Mai 2008 bis 30. April 2014

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Wissenschaftliche Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Assistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 6 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Assistent/inn/enposten "Säule 2" inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
für Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in: abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Mathematik oder Physik bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

für Assistent/in: abgeschlossenes oder kurz vor Abschluss stehendes Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften oder Mathematik/Statistik mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
für Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in: starkes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten mit Anwendungen im Bereich des Risikomanagements und/oder Versicherungswirtschaft mit dem Ziel der Promotion in Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Bereitschaft zur Unterstützung und Mitarbeit in der Lehre, gute EDV-Kenntnisse, sehr gute Englischkenntnisse

für Assistent/in: selbständige Forschungsorientierung mit Interessen im Bereich Risikomanagement und/oder Versicherungswirtschaft mit dem Ziel der Publikation in internationalen Fachzeitschriften, Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre, sehr gute Englischkenntnisse

Kennzahl: 101905
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 19. März 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!
Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

 

145) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationenfinden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) In der WU Executive Academy ist ab sofort befristet für 3 Jahre die Stelle eines drittmittelfinanzierten Mitarbeiters/ einer drittmittelfinanzierten Mitarbeiterin im Service Center (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Die WU Executive Academy leistet durch praxisorientierte Weiterbildungsprogramme einen signifikanten Beitrag zur langfristigen Entwicklung von Unternehmen und Wirtschaft. Die Programme der WU Executive Academy stärken die Wirtschafts- und Führungskompetenz für ManagerInnen aus einer Vielzahl von Ländern und Industrien.

Aufgabengebiet:
In dieser Tätigkeit entlasten Sie gemeinsam mit dem Leiter des Service Centers die Geschäftsbereiche kompetent und eigenverantwortlich im gesamten organisatorischen Bereich.

Dazu gehört neben der professionellen Büroorganisation und Terminkoordination auch die Vorbereitung von Präsentationen, Angeboten und Meetings. Mit Organisations- und Kommunikationstalent sowie mit selbständiger analytischer und konzeptioneller Arbeit sorgen Sie für einen reibungslosen organisatorischen Ablauf.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
bei männlichen Bewerbern: abgeleisteter Präsenz− oder Zivildienst

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
einschlägige Berufserfahrung

Kennzahl: 101805

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 19. März 2008

Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt