Vorlesen

Vienna Graduate School of Finance erhält einen der begehrten doc.funds des FWF

Die beispiel­hafte PhD- Ausbil­dungs­in­itia­tive VGSF an der WU, gegründet 2005 mit finan­zi­eller Unter­stüt­zung des Wissen­schafts­fonds FWF, bietet den Grund­stein für eine inter­na­tio­nale akade­mi­sche Karriere und ist eine gemein­same Koope­ra­tion mit dem Institut für Höhere Studien (IHS) sowie der Univer­sität Wien. Erst im März bewer­teten inter­na­tio­nale Gutach­te­rInnen das Dokto­rats­kolleg als hervor­ra­gend („It is among the best 5% in the field world­wide“). Im Dezember vergan­genen Jahres erhielt die VGSF nun als eine von ledig­lich sieben Ausbil­dungs­pro­grammen den Zuschlag für das FWF-­Pi­lot­pro­gramm „doc.funds“.

Die Vienna Graduate School of Finance (VGSF) ist ein höchst erfolg­rei­ches Dokto­rats­aus­bil­dungs­pro­gramm. Alleine seit Grün­dung waren alle Anträge auf Verlän­ge­rung der Finan­zie­rung durch den FWF erfolg­reich und konnten für die maxi­male Dauer von 12 Jahren ausge­schöpft werden. Da das ambi­tio­nierte Programm in einer gemein­samen Koope­ra­tion mit der Uni Wien und unter Mitwir­kung von IHS-­Wis­sen­schaft­le­rInnen unbe­dingt weiter­ge­führt werden sollte, hat sich die VGSF Faculty um das FWF-­Pi­lot­pro­gramm „doc.funds“ beworben. Insge­samt wurden laut FWF 45 Voll­an­träge einge­reicht, ledig­lich sieben Dokto­rats­aus­bil­dungs­pro­gramme erhielten einen Zuschlag. Eines davon ist die VGSF, die die bean­tragte Förder­summe zur Gänze erhalten hat. „Wir freuen uns sehr, dass auch die inter­na­tio­nalen Exper­tinnen und Experten, die die einge­reichten Projekte für den FWF begut­achtet haben, die Qualität der VGSF erkannt und eine klare Empfeh­lung für die Unter­stüt­zung dieses exzel­lenten Ausbil­dungs­pro­gramms ausge­spro­chen haben. Die Akti­vi­täten der VGSF sind inter­na­tional im Bereich Finance höchst renom­miert. Solche Initia­tiven tragen natür­lich nicht nur dazu bei, die Bekannt­heit der WU welt­weit zu stei­gern, sondern auch, Wien als Wissen­schafts­standort zu stärken und die inter­na­tio­nale Sicht­bar­keit der Stadt zu erhöhen“, so WU-Rek­torin Edel­traud Hanap­pi-Egger.

Exzel­lentes Ausbil­dungs­pro­gramm mit Vernet­zungs­mög­l­ich­keiten

Im Rahmen der VGSF erhalten exzel­lente Studie­rende aus der ganzen Welt die Chance, ein struk­tu­riertes PhD-­Pro­gramm zu absol­vieren. „Wir bieten unseren Dokto­ran­dInnen ein anre­gendes Lern- und Forschungs­um­feld, wodurch der Grund­stein für eine inter­na­tio­nale akade­mi­sche Karriere gelegt wird. Ein wich­tiger Forschungs­schwer­punkt beschäf­tigt sich mit der Finanz­krise und deren schwer­wie­genden Folgen. Dabei steht die Frage im Vorder­grund, wie neue Markt­struk­turen und Regu­lie­rungs­vor­schriften dazu beige­tragen können, Trans­pa­renz und Liqui­dität in Finanz­märkten zu fördern. Zusätz­lich zu der inten­siven Betreuung durch die VGSF Faculty profi­tieren die Dokto­ran­dInnen auch von unserem inter­na­tio­nalen Netz­werk hoch­ka­rä­tiger Wissen­schaft­le­rInnen im Bereich Finance, die regel­mäßig die VGSF besu­chen, um Forschungs­vor­träge zu halten“, so WU-Pro­fessor Alex­ander Mürmann. In weiterer Folge sind die Absol­ven­tInnen der VGSF höchst erfolg­reich auf dem inter­na­tio­nalen Arbeits­markt und freuen sich über erst­klas­sige Posi­tionen an Top-­Uni­ver­si­täten in Europa (z.B. Bocconi, NHH Norwe­gian School of Econo­mics, Erasmus Univer­sity Rotterdam, Univer­sity of Aarhus), den USA (Georgia Insti­tute of Tech­no­logy, Carnegie Mellon, MIT), Asien (Univer­sity of Hong Kong) und Austra­lien (Univer­sity of New South Wales) oder sind für inter­na­tio­nale Bera­tungs­un­ter­nehmen, die vermehrt Wissen­schaft­le­rInnen einstellen, tätig.

Mehr über die VGSF

Zur Pres­se­mit­tei­lung des FWF über die Vergabe der doc.funds



zurück zur Übersicht