Vorlesen

Einstiegspositionen: Damit punkten WU-AbsolventInnen bei Unternehmen

Eine aktu­elle Befra­gung unter rund 250 Unter­nehmen zeigt, dass Perso­na­lis­tInnen die Kennt­nisse und Fähig­keiten von WU-Ab­sol­ven­tInnen und deren Rele­vanz für den Beruf sehr hoch einschätzen. Gerade die Fähig­keiten, eigen­ver­ant­wort­lich zu arbeiten sowie die während des Studiums erwor­benen Kennt­nisse auf unter­schied­liche Kontexte anzu­wenden, werden WU-Ab­sol­ven­tInnen in hohem Maße zuge­schrieben.

Bei der Unter­neh­mens­be­fra­gung wurde auch abge­fragt, welche Eigen­schaften eine gute Bewer­berin oder ein guten Bewerber über die fach­liche Kompe­tenz hinaus mitbringen sollte. Es zeigt sich, dass persön­liche Eigen­schaften sehr stark ins Gewicht fallen, z.B. Enga­ge­ment, Offen­heit oder Inter­na­tio­na­lität. Trans­ver­sale Kompe­tenzen wie selbst­stän­diges Arbeiten, Team­fäh­ig­keit oder Analy­se­fäh­ig­keiten sind eben­falls sehr gefragt. Neben der gewüns­chten Berufs­er­fah­rung, auch in Form von Prak­tika, zählen bei der Jobver­gabe unter­neh­me­ri­sches Denken und wirt­schaft­li­ches Know-how sowie die Fähig­keit, über den Teller­rand zu blicken. All jene Eigen­schaften bringen WU-Ab­sol­ven­tInnen in hohem Ausmaß mit.

WU vermit­telt berufs­re­le­vante Fähig­keiten

Die befragten Perso­na­lis­tinnen und Perso­na­listen gaben an, dass WU-Ab­sol­ven­tInnen aufgrund ihrer breiten und fundierten wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Ausbil­dung sowie ihrer Ziel­stre­big­keit und Fähig­keit, selbst­ständig zu arbeiten, den Jobzu­schlag erhalten. Verant­wort­liche unter­scheiden außerdem zwischen Wissen, das erwartet wird – wie Fremd­spra­chen­kennt­nisse, kriti­sches Denken und Refle­xion, analy­ti­sche Fähig­keiten, Zeit­ma­nage­ment – und jenem, das im Laufe der Karriere gesam­melt werden kann – Führungs­fäh­ig­keit, Dele­gieren von Aufgaben oder Verhand­lungs­ge­schick zählen dazu. „Neben https://www.wu.ac.at/Unter­nehmen befragen wir auch regel­mäßig Studie­rende und Absol­ven­tinnen und Absol­venten. Es zeigt sich ein ähnli­ches Bild: Jene Fähig­keiten, die von Unter­nehmen für Einstiegs­po­si­tionen voraus­ge­setzt werden, werden während des WU-Stu­diums bestens vermit­telt. Das geben sowohl die Studie­renden als auch die Perso­nal­ver­ant­wort­li­chen an. Vor allem die Kompe­tenz, flexibel auf (Markt-)Verän­d­e­rungen reagieren zu können und problem­lö­s­ungs­ori­en­tiert zu denken, wird sehr geschätzt. Dadurch sind WU-Ab­sol­ven­tinnen und Absol­venten am Arbeits­markt gefragt und erfolg­reich. Das freut mich natür­lich sehr, da es für die Qualität unserer Ausbil­dung spricht“, so WU-Rek­torin Edel­traud Hanap­pi-Egger.

Eigen­ver­ant­wort­lich arbei­tend

Die Befra­gung zeigt auch, dass Stel­len­aus­schrei­bungen vor allem via Internet veröf­fent­licht werden. 2016 gab es die meisten Stellen für Hoch­schul­ab­sol­ven­tInnen im Tätig­kei­tes­be­reich von Control­ling und Rech­nungs­wesen vor Marke­ting und Produkt­ma­nage­ment sowie IT. Für 2017 erwarten sich die Perso­nal­ver­ant­wort­li­chen zusätz­lich zu diesen Tätig­keits­be­rei­chen auch Jobs im Finanz­ma­nage­ment. Es zeigt sich, dass WU-Ab­sol­ven­tInnen aber aufgrund ihrer breiten Ausbil­dung für alle Bran­chen nach­ge­fragt werden, auch werden sie vor allem für Posi­tionen mit Eigen­ver­ant­wor­tung gesucht. Das typi­sche Einstiegs­ge­halt für WU-Ab­sol­ven­tInnen beträgt – abhängig von der Größe des Unter­neh­mens und der Stelle - zwischen 2.400 und 2.800 Euro brutto pro Monat.

Pres­se­kon­takt:
Mag. Cornelia Moll
Pres­se­spre­cherin
Tel: + 43-1-31336-4977
E-Mail: cornelia.moll@wu.ac.at

Unternehmensbefragung 2017 als PDF
Unternehmensbefragung 2017 als PDF


zurück zur Übersicht