Hintere Außenansicht des D2 Gebäudes

Forum Sozialmanagement Linz - Studie zur Evaluierung der Leistungen des Sozialressorts des Landes Oberösterreich und deren Auswirkungen auf das Personalmanagement

Christian Grünhaus

Im Rahmen des Forums Sozialmanagement ging Christian Grünhaus (ehem. Schober) der Frage nach, welche Auswirkungen eine 2017 erstellte Studie, zu den Leistungen des Sozialbereichs in Oberösterreich mit Empfehlungen für das Sozialressort, auf das Personalmanagement der anbietenden NPOs hat.

Zusammenfassend zeigt sich hierbei, dass insbesondere Führungskräfte, ManagerInnen und FunktionärInnen (noch) mehr Systemverständnis und Verständnis für die Lebensqualität der betroffenen Menschen brauchen, wenn wirkungsorientierte Steuerung eingeführt wird.

Zudem müssen/ dürfen/ sollen Organisationen (sozial)unternehmerischer werden, was entsprechende Kompetenzen bei der Führung und Belegschaft bedarf. Gleiches gilt für Fundraisingaktivitäten und der Möglichkeit marktförmig Leistungen anzubieten, wenn ein vermehrter Rücklagenaufbau möglich wird oder Leistungen nicht mehr 100% kostendeckend seitens des Landes finanziert werden sollten.

Weiters wird sich die Aus- und Weiterbildung für Personal im Sozialbereich in Richtung neuer Angebotsformen aber auch dem Umgang mit älteren Menschen mit Behinderung verändern müssen. Personalentwicklung wird wichtiger. Karriere- bzw. Entwicklungsoptionen für das Betreuungspersonal werden vielfältiger werden. Zur Etablierung alternativer Angebote im Bereich Wohnen für Menschen mit Beeinträchtigung braucht es zudem kreative Lösungen und ein „Zulassen“ an Vielfalt. Es muss daher eine Kultur der Offenheit, Kreativität, „Aus Sicht der Betroffenen denken“, „des aktiven Suchens nach besseren Lösungen“ gefördert werden.

Nicht zuletzt werden verstärkt Case ManagerInnen nachgefragt werden, die einen guten Überblick über Angebotsstrukturen sowie ein hohes Verständnis für individuelle Situationen und den Sozialraum haben. Diese und etliche weitere Punkte wurden im Rahmen des Vortrags aufgezeigt und mit den TeilnehmerInnen zum Teil intensiv diskutiert.

Mag.Dr.rer.soc.oec. Christian Grünhaus
Christian Grünhaus
(ehm. Schober) Wissenschaftlicher Leiter, Senior Researcher
Aufgaben: Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Evaluation, SROI-Analysen, Finanzierung, Spendenverhalten, Arbeitszufriedenheit und Motivation, Altenpflege und –betreuung, Menschen mit Behinderung bzw. Barrierefreiheit