Vorlesen

Lehre und Capacity building

Siemens Academy of Life

Das SEC wurde im Früh­jahr 2016 von Siemens Öster­reich beauf­tragt die seit 1999 beste­hende Academy of Life, ein Weiter­bil­dungs- und Capa­ci­ty­bui­ling Programm für siemens­in­terne wie -externe Führungs­kräfte, in Teil­be­rei­chen neue zu gestalten und auch durch­zu­führen. Siemens hat sich mit der Academy of Life zum Ziel gesetzt, den jungen ‚high poten­tials‘ der öster­rei­chi­schen Wirt­schaft - sowohl Jung­un­ter­neh­me­rInnen als auch Mana­ge­rIn­nen- die Erfolgs­stra­te­gien bedeu­tender inter­na­tional bekannter Persön­lich­keiten näher­zu­bringen.

Pro Studi­en­jahr gibt es zwei Gala­ver­an­stal­tungen mit natio­nale und inter­na­tio­nale Persön­lich­keiten. In jeweils zwei voran­ge­henden und einem nach­ge­la­gerten Work­shop können sich die Member (Teil­neh­me­rInnen) der Academy of Life mit dem Leben der Persön­lich­keiten sowie eigenen aktu­ellen beruf­li­chen Heraus­for­de­rungen ausein­an­der­setzen und die Erkennt­nisse für die persön­liche und beruf­liche Entwick­lung nutzen. Die rund 100 Members arbeiten dazu in Gruppen zu jeweils 15-17 Personen und werden von einem erfah­renen Trai­ne­rIn­nen­team begleitet.

Die didak­ti­schen und metho­di­schen Grund­sätze umfassen Inter­ak­tion und Neugierde, Handeln und Refle­xion, Anschluss­fäh­ig­keit und Eigen­ver­ant­wort­lich­keit. Das SEC ist für die inhalt­liche Gestal­tung und die inhalt­liche Durch­füh­rung der beiden Vorbe­rei­tungs­work­shops sowie dem Work­shop im Anschluss an die Gala, sowie die Koor­di­na­tion des Trai­ne­rIn­nen­teams verant­wort­lich. Die Lauf­zeit der Koope­ra­tion ist vorerst für das Winter­se­mester 2016/17 und das Sommer­se­mester 2017 verein­bart und wird bei erfolg­rei­cher Umset­zung jeweils für ein weiteres Jahr verlän­gert.

Siemens Academy of Life

 

WINTER­SE­MESTER 2017/18

E&I Project 8: Social Entre­pre­neurship

Rein­hard Millner, Peter Vandor

In der LV werden aktu­elle Forschungs­kon­zepte zu Social Entre­pre­neurship werden vorge­stellt und disku­tiert. Parallel dazu bear­beiten die Studie­renden in Teams eine spezi­fi­sche Frage­stel­lung einer externen Orga­ni­sa­tion und entwi­ckeln Hand­lungs­emp­feh­lungen auf Basis einer fundierten Analyse. Die LV bewegt sich im Star­t-Up-­Kon­text: Studie­rende arbeiten mit jungen oder unter­neh­me­ri­schen Sozi­al­or­ga­ni­sa­tionen oder fungieren selbst als Gründer/innen in der Konzept­ent­wick­lungs­phase.

Link zum Vorle­sungs­ver­zeichnis WS 2017/18

Social Entre­pre­neurship

Rein­hard Millner

Die LV Social Entre­pre­neurship beschäf­tigt sich mit Sozi­al­un­ter­nehmen und Social Busi­nesses, die auf die inno­va­tive Lösung von gesell­schaft­li­chen Heraus­for­de­rungen abzielen. In den Theo­rie­ein­heiten werden aktu­elle Konzepte aus der Forschung sowie zahl­reiche Beispiele vorge­stellt und disku­tiert. Die Teil­nehmer/innen erar­beiten in Teams von 4 bis 5 Studie­renden Working Papers zu den Spezi­fika und Akteuren des Ökosys­tems von Social Entre­pre­neurship.

Link zum Vorle­sungs­ver­zeichnis WS 2017/18

Ange­wandte sozio­ö­ko­n­o­mi­sche Theo­rien und Methoden I

Anja Chris­ta­nell, Karl-­Mi­chael Brunner

Die LV führt problem- und anwen­dungs­fel­dori­en­tiert in zentrale sozio­ö­ko­n­o­mi­sche Theo­rien und Methoden ein, aus multi­dis­zi­pli­närer Perspek­tive. Aus der Perspek­tive unter­schied­li­cher sozio­ö­ko­n­o­mi­schen Diszi­plinen (z.B. Sozio­logie, Ökon­omie, Sozi­al­ö­ko­l­ogie) wird das Thema Nach­hal­tig­keit inte­grativ behan­delt. Die Studie­renden lernen die Multi­di­men­sio­na­lität von Problem­lagen zu erkennen, multi­dis­zi­plinär zu betrachten und inte­grativ zu bear­beiten.

Link zum Vorle­sungs­ver­zeichnis WS 2017/18

Arbeiten in Teams

Michael Meyer, Paul Rameder

Koope­ra­tive Problem­lö­s­ungs­pro­zesse in Gruppen werden real erlebbar und erfahrbar gemacht. Die Teil­nehmer/innen sind nach erfolg­rei­cher Absol­vie­rung dieses Kurses besser imstande mit anderen Personen zu koope­rieren und in Gruppen und Teams erfolg­reich zu kommu­ni­zieren. Die Distanz zwischen Selbst- und Fremd­bild wird verrin­gert.

Link zum Vorle­sungs­ver­zeichnis WS 2017/18

Personal, Führung, Orga­ni­sa­tion

Gerhard Furt­müller, Rein­hard Millner bzw. Gerhard Furt­müller, Anja Chris­ta­nell

Die Studie­renden lernen zentrale Modelle und Konzepte im Bereich Perso­nal­ma­nage­ment, Führung und Orga­ni­sa­tion kennen und diese auf betrieb­liche Problem­stel­lungen anzu­wenden. Sie erlernen einen sicheren Umgang mit elemen­taren Begriffen des Perso­nal­we­sens und mit Kommu­ni­ka­ti­ons­partner/innen und erkennen die gesamt­heit­liche Bedeu­tung von Perso­nal­ma­nage­ment, Führung und Orga­ni­sa­tion in Unter­nehmen.

Link zum Vorle­sungs­ver­zeichnis WS 2017/18 (Furt­müller/Millner)

Link zum Vorle­sungs­ver­zeichnis WS 2017/18 (Furt­müller/Chris­ta­nell)

SOMMER­SE­MESTER 2017

Zukunfts­fäh­iges Wirt­schaften II: Sozio­logie nach­hal­tiger Entwick­lung

Anja Chris­ta­nell, Sylvia Mandl

In der LV werden sozio­lo­gi­sche Theo­rie­an­sätze zur Analyse von sozialen und ökol­o­gi­schen Problemen gegen­wär­tiger Gesell­schaften heran­ge­zogen und in konkreten Hand­lungs­fel­dern (Ernäh­rung, Klei­dung) unter­sucht. Die Studie­renden lernen wirt­schaft­li­ches Handeln im gesell­schaft­li­chen und ökol­o­gi­schen Kontext wahr­zu­nehmen und erfahren, wie sie in ihrem spät­eren beruf­li­chen Handeln einen Beitrag zu einer lang­fristig nach­hal­tigen Entwick­lung leisten können.

Link zum WU Vorle­sungs­ver­zeichnis SS 2017

Orga­ni­sa­tionen und Gruppen

Paul Rameder, Ruth Simsa

In der LV lernen die Studie­renden die (Eigen-)Dynamik von Grup­pen- und Orga­ni­sa­ti­ons­pro­zessen zu verstehen und die Mögl­ich­keiten und Bedin­gungen der aktiven Gestal­tung von Grup­pen- und Orga­ni­sa­ti­ons­pro­zessen abzu­schätzen. Sie begreifen das Zusam­men­spiel der Faktoren, welche Koope­ra­ti­ons­be­zie­hungen erleich­tern oder erschweren und lernen wie mit konstruk­tiven Bear­bei­tungs­stra­te­gien Konflikte gelöst werden können.

Link zum Vorle­sungs­ver­zeichnis SS 2017

Projekt­se­minar

Paul Rameder, Falk Ebinger

Das Seminar baut auf den in den Kursen I und II vermit­telten Konzepten, Theo­rien und Instru­menten der Steue­rung Öffent­li­cher Orga­ni­sa­tionen und Nonpro­fit-Or­ga­ni­sa­tionen sowie des Public Manage­ments und des Nonprofit Manage­ments auf. Die Studie­renden wenden ihr erwor­benes Wissen an, indem sie an der Lösung aktu­eller Frage­stel­lungen aus der Praxis arbeiten (Auftrags­brie­fings durch Projekt­part­ne­rInnen) und dabei in Coachin­g-Ein­heiten unter­stützt werden.

Link zum Vorle­sungs­ver­zeichnis SS 2017

Social Entre­pre­neurship

Rein­hard Millner

Die LV Social Entre­pre­neurship beschäf­tigt sich mit Sozi­al­un­ter­nehmen und Social Busi­nesses, die auf die inno­va­tive Lösung von gesell­schaft­li­chen Heraus­for­de­rungen abzielen. In den Theo­rie­ein­heiten werden aktu­elle Konzepte aus der Forschung sowie zahl­reiche Beispiele vorge­stellt und disku­tiert. Die Teil­nehmer/innen erar­beiten in Teams von 4 bis 5 Studie­renden Working Papers zu den Spezi­fika und Akteuren des Ökosys­tems von Social Entre­pre­neurship.

Link zum Vorle­sungs­ver­zeichnis SS 2017