Hintere Außenansicht des D2 Gebäudes

ABiSTAT_22

Forschungsprojekt zur Identifikation von verfügbaren Daten zur Bildungssituation und Arbeitsmarktlage von Menschen mit Behinderung und Möglichkeiten der Verbesserung der Informationslage

Die Datenlage zu Menschen mit Behinderungen in Österreich ist unbefriedigend. Die vorliegenden Daten gewähren nur Einblick in spezifische Lebensbereiche von Menschen mit Behinderungen oder geben Informationen zu eng begrenzt definierten Gruppen, die spezifischen Zwecken der Sozial- bzw. Arbeitsmarktverwaltung dienen. Insbesondere im Bereich der Arbeitsmarktinklusion lässt die derzeitige Datenlage eine systematische und umfassende Darstellung der Ausbildung und Erwerbsbeteiligung von Menschen mit Behinderung nicht zu.

Im Rahmen des vorliegenden Forschungsprojekts soll im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit dargelegt werden, welche Informationen zur Arbeitsmarktlage von Menschen mit Behinderung derzeit verfügbar sind und welche Optionen zu einer Verbesserung der Datenlage vorstellbar sind. Das Projekt findet in Kooperation mit der Statistik Austria statt und umfasst neben einer umfangreichen Recherchearbeit  zur Abdeckung der nachfolgenden zentralen Fragen:

  • Welche Daten zu den einzelnen Personen werden konkret erfasst?

  • Welchen Verwendungszweck haben die Daten?

  • Welche Datenlücken können eruiert werden?

auch einen Austausch mit den wichtigsten Anspruchsgruppen, wie Interessenvertreter:innen sowie Vertreter:innen von Land, Bund und Trägerorganisationen im Rahmen von Roundtables.

Neben der Zusammenfassung der Rechercheergebnisse wird der Endbericht auch konkrete Handlungsempfehlung zur Verbesserung der Datensituation beinhalten.

Kontakt
Mag.Dr.rer.soc.oec. Christian Grünhaus

Christian Grünhaus

(ehm. Schober) Wissenschaftlicher Leiter, Senior Researcher
Aufgaben: Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Evaluation, SROI-Analysen, Finanzierung, Spendenverhalten, Arbeitszufriedenheit und Motivation, Altenpflege und –betreuung, Menschen mit Behinderung bzw. Barrierefreiheit
Mag.rer.soc.oec. Selma Sprajcer

Selma Sprajcer

Senior Researcherin
Aufgaben: Themen im Bereich Menschen mit Behinderung und Barrierefreiheit, Freiwilligenarbeit, Zivilgesellschaft, wissenschaftliche Begleitung von Projekten