Vorlesen

Warum gibt es Zivilgesellschaft? Theorie und Praxis

Zivilgesellschaft ist nicht gleich Nonprofit-Sektor. Für die Existenz eines Nonprofit-Sektors liefert die ökonomische Theorie Erklärungen: Staats- und Marktversagen spielen zusammen mit Vertrauensvorteilen von NPOs. Solche Konstellationen sind aber dynamisch, und was gestern ein Revier für NPOs war, kann heute von gewinnorientierten Unternehmen erobert werden.

Zivilgesellschaft ist eine Sphäre jenseits von Markt und Staat, in dem sich BürgerInnen politisch engagieren können. Hier können NPOs mitwirken, aber nicht alle tun dies. Auch Unternehmen tragen zur Zivilgesellschaft bei. Insgesamt sind die Grenzen nicht mehr so klar zu ziehen, und wir vermuten, dass sich das Sektormodell der Ökonomie bald auflösen wird. Die gesellschaftlichen Aufgaben bleiben.

Vortragender

Univ.Prof. Dr. Michael Meyer

Institut für Nonprofit Management; NPO & SE Kompetenzzentrum, WU