Vorlesen

Etablierung eines Angebots für Selbstbestimmtes Leben und zur Erarbeitung von Angeboten für Menschen der Altersgruppe 65 +

Auf Basis des voran­ge­gan­genen Projekts zur Erstel­lung des Bedarfs­plans für Einrich­tungen für Menschen mit intel­lek­tu­eller Behin­de­rung in Nieder­öst­er­reich ergaben sich zwei wesent­liche Ergeb­nisse. Diese waren einer­seits die Erar­bei­tung eines Ange­botes für selbst­be­stimmtes Leben außer­halb von Insti­tu­tionen, insbe­son­dere für Personen mit einem geringen Unter­stüt­zungs­be­darf. Ein weiteres Ergebnis war ande­rer­seits der Aufbau von Ange­boten für die Alters­gruppe 65+, da davon ausge­gangen werden kann, dass diese Gruppe in den nächsten zehn Jahren am stärksten wachsen wird.

Die Ange­bote werden seit 2015 im Rahmen von parti­zi­pa­tiven Prozessen gemeinsam mit den betref­fenden Personen, das heißt Vertre­te­rInnen von Träg­er­or­ga­ni­sa­tionen sowie Selbst­ver­tre­te­rInnen, erar­beitet. Der Prozess zum Angebot für ältere Menschen mit Beein­träch­ti­gungen wurde im Juni 2017 abge­schlossen und fand seinen Nieder­schlag in einer Landes­richt­linie.

Der Prozess zum Angebot „Selbst­be­stimmt Leben“ wurde im Jahr 2018 unter­bro­chen, da Unklar­heiten hinsicht­lich der Rege­lungen im sozialen Wohnbau bestehen. Nach Klärung dieses Themas wird der Prozess wieder aufge­nommen.

Beide Prozesse haben bzw. hatten das primäre Ziel zukünf­tige Ange­bote so gut wie möglich an den Bedarf anzu­passen.

Das NPO & SE Kompe­tenz­zen­trum über­n­immt in diesen parti­zi­pa­tiven Prozessen die wissen­schaft­liche Beglei­tung und Mode­ra­tion. Auf Basis der Daten des Bedarfs­plans für Einrich­tungen für Menschen mit Behin­de­rung in Nieder­öst­er­reich (BPLNÖ) erar­beitet es zudem Berech­nungen zur mögl­i­chen Umset­zung der Ange­bote und verschrift­licht diese in einem Bericht.

Kontakt
Mag.Dr.rer.soc.oec. Christian Schober
Christian Schober
Wissenschaftlicher Leiter, Senior Researcher
Aufgaben: Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Evaluation, SROI-Analysen, Finanzierung, Spendenverhalten, Arbeitszufriedenheit und Motivation, Altenpflege und –betreuung, Menschen mit Behinderung bzw. Barrierefreiheit
Mag.rer.soc.oec. Selma Sprajcer
Selma Sprajcer
Researcherin, derzeit in Karenz
Aufgaben: Themen im Bereich Menschen mit Behinderung und Barrierefreiheit, Freiwilligenarbeit, Zivilgesellschaft, wissenschaftliche Begleitung von Projekten