Vorlesen

Arbeitszufriedenheit beim Österreichischen Roten Kreuz

Das NPO & SE Kompe­tenz­zen­trum wurde vom Öster­rei­chi­schen Roten Kreuz beauf­tragt, eine Befra­gung der Mitar­bei­te­rInnen der Pflege und Betreuung zu ihren Arbeits­be­din­gungen und Arbeits­zu­frie­den­heit durch­zu­führen. Es handelt sich um eine Folge­studie, der bereits im Jahr 2010 durch­ge­führte Mitar­bei­te­rIn­nen­be­fra­gung. Bis auf einige gering­fügige Adap­tionen, bleibt das Erhe­bungs­in­stru­ment gleich. Dadurch ist ein Längs­schnitt­ver­gleich inklu­sive Panel­ver­gleich jener Personen, die schon damals teil­ge­nommen haben, möglich.

Ziel der vorlie­genden Studie ist die Erhe­bung der Arbeits­zu­frie­den­heit der Mitar­bei­te­rInnen im Bereich mobile Pflege und Betreuung sowie ein Vergleich zu 2010. Die Befra­gung wird in drei teil­neh­menden Bundes­län­dern in Form einer Online-­Um­frage durch­ge­führt. Der Fokus der Befra­gung liegt auf arbeits­re­le­vanten Aspekten, wie beispiels­weise Arbeits­si­tua­tion, Verein­bar­keit von Beruf und Privat­sphäre bzw. Arbeits­be­las­tungen sowie die Zusam­men­ar­beit mit Kolle­gInnen, Vorge­setzten und anderen Tätig­keits­be­rei­chen. Zusätz­lich werden auch orga­ni­sa­ti­ons­be­zo­gene Aspekte wie beispiels­weise die Dienst­plan­ge­stal­tung sowie die Themen Einkommen, Arbeits­mo­ti­va­tion und Zukunfts­aus­sichten abge­deckt.

In der Analyse werden die Ergeb­nisse der Bundes­länder aggre­giert und jeweils auf Landes- bzw. Bezirks­ebene im Sinne eines Bench­marks vergli­chen. Die Analy­se­er­geb­nisse dienen als Grund­lage für die Ablei­tung von Hand­lungs­emp­feh­lungen zur Opti­mie­rung der Arbeits­be­din­gungen sowie zur Förde­rung der Arbeits­zu­frie­den­heit der Mitar­bei­te­rInnen. Die Studie wird voraus­sicht­lich im Mai 2019 abge­schlossen.

Kontakt
Mag.Dr.rer.soc.oec. Christian Schober
Christian Schober
Wissenschaftlicher Leiter, Senior Researcher
Aufgaben: Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Evaluation, SROI-Analysen, Finanzierung, Spendenverhalten, Arbeitszufriedenheit und Motivation, Altenpflege und –betreuung, Menschen mit Behinderung bzw. Barrierefreiheit
Flavia-Elvira Bogorin, BA, MSc (WU)
Flavia-Elvira Bogorin
Researcherin
Aufgaben: Jugend & Familie, Gesundheitsförderung & Prävention, Altenpflege- & Betreuung, Wohnungslosigkeit, Freiwilligenarbeit, Zivilgesellschaft