Vorlesen

15. NPO-TAG

15. NPO-Tag: "Hilft Wissen? Fakten­ba­siertes Entscheiden in turbu­lenten Zeiten"

Montag, 12. Juni 2017
Ort: Campus WU, Welt­han­dels­platz 1, 1020 Wien

ANLIEGEN UND HINTER­GRUND

Wissen­schaft­liche Beglei­tungen sowie Evalua­tionen von Programmen oder Projekten prägen seit vielen Jahren Nonprofit Orga­ni­sa­tionen. Es werden Zahlen, Daten und Fakten erhoben, aufbe­reitet und Schlüsse daraus gezogen. Was passiert aber nach Abschluss einer Studie? Werden die Ergeb­nisse in den Orga­ni­sa­tionen weiter verwendet? Werden Empfeh­lungen umge­setzt? Wie gelingt es wissen­schaft­lich fundierte Erkennt­nisse im Arbeits­alltag effektiv einzu­setzen? Warum funk­tio­niert dies in manchen Orga­ni­sa­tionen besser als in anderen?

Gleich­zeitig wird neuer­dings unter dem Stich­wort "post­fak­ti­sches Zeit­alter" eine zuneh­mende Entwick­lung beschrieben in der es in Argu­men­ta­tionen und bei Entschei­dungen nicht mehr um beleg­bare Fakten und Wahr­heit einer Aussage geht, sondern um deren Effekt. Sind NPO immun dagegen? Tragen sie zu der Entwick­lung bei?

Im Rahmen des 15. NPO-­Tages beleuchten Exper­tInnen aus Wissen­schaft und Praxis die Ergeb­nisse sowie Verwen­dung  aktu­eller Forschungs­be­richte zum Nonpro­fit- sowie Gemein­nüt­zig­keits­sektor und disku­tieren u.a. folgende Frage­stel­lungen anhand von Fall­bei­spielen:

  • Wie gelingt es wissen­schaft­lich fundierte Erkennt­nisse  im Arbeits­alltag effektiv einzu­setzen?

  • Welche Schlüsse können aus wissen­schaft­li­chen Beiträgen in der Praxis gezogen werden?

  • Welche Rolle spielen Forschungs­er­geb­nisse für Entschei­dungen in Nonprofit Orga­ni­sa­tionen?

Der 15. NPO-Tag wird flie­ßend in die 20-Jahre Feier des NPO-In­sti­tuts am Abend überg­ehen.