Vorlesen

Dr.in Hanna Schneider

Hanna Schneider arbeitet seit 2009 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Nonprofit Management, an der WU Wien. Sie forscht zu den Themen Social Entrepreneurship, gemeinnützige Stiftungen und Corporate Volunteering. Sie bringt Lehrerfahrung in den Bereichen Nonprofit Management, Social Entrepreneurship, Philanthropie und Personalmanagement mit. Sie studierte IBWL und Sozioökonomik an der WU Wien und Kelley School of Business, USA und verbrachte im Zuge eines EU Marie Curie Research and Innovation Staff Exchange (RISE) Programms Forschungsaufenthalte in Spanien. Sie schrieb ihre Dissertation an der WU Wien über die Entwicklung des Social Entrepreneurship Feldes in Österreich und beleuchtete dabei das Zusammenspiel zwischen unterstützenden Organisationen im Feld und SozialunternehmerInnen. Hanna Schneider ist Mitglied bei der Association of Research on Nonprofit Organizations and Civil Action (ARNOVA), der International Society for Third Sector Research (ISTR) sowie der European Group for Organizational Studies (EGOS). Forschungsprojekte, in die sie involviert war, befassen sich mit:

  • Rolle der Gemeinnützigkeit in österreichischen Stiftungen (Forschungsprojekt mit Unterstützung des Jubiläumsfonds der ÖNB), 2009-2012

  • Entscheidungsfindungsprozesse in gemeinnützigen Stiftungen (Forschungsprojekt mit Stefan Einarsson, Stockholm School of Economics und Jasmine McGinnis, Trachtenberg School of Management), 2010-laufend

  • Komparatives Forschungsprojekt über Stiftungen im Forschungs- und Innovationsbereich (EUFORI Study) 2012-2014

  • Social Entrepreneurship: Wie ein Feld mit Bedeutung erfüllt wird (Dissertationsprojekt; Forschungsprojekt gemeinsam mit Florentine Maier, WU Wien und Pascal Dey, Universität St. Gallen), 2013-2017

  • Corporate Volunteering: Zusammenarbeit zwischen NPOs und For-Profit Organisationen (Forschungsprojekt gemeinsam mit Michaela Neumayr), laufend

Publikationen