Vorlesen

Dr.in Hanna Schneider

Hanna Schneider arbeitet seit 2009 als wissen­schaft­liche Mitar­bei­terin am Institut für Nonprofit Manage­ment, an der WU Wien. Sie forscht zu den Themen Social Entre­pre­neurship, gemein­nüt­zige Stif­tungen und Corpo­rate Volun­tee­ring. Sie bringt Lehrer­fah­rung in den Berei­chen Nonprofit Manage­ment, Social Entre­pre­neurship, Phil­an­thropie und Perso­nal­ma­nage­ment mit. Sie studierte IBWL und Sozio­ö­ko­n­omik an der WU Wien und Kelley School of Busi­ness, USA und verbrachte im Zuge eines EU Marie Curie Rese­arch and Inno­va­tion Staff Exch­ange (RISE) Programms Forschungs­auf­ent­halte in Spanien. Sie schrieb ihre Disser­ta­tion an der WU Wien über die Entwick­lung des Social Entre­pre­neurship Feldes in Öster­reich und beleuch­tete dabei das Zusam­men­spiel zwischen unter­stüt­zenden Orga­ni­sa­tionen im Feld und Sozi­al­un­ter­neh­me­rInnen. Hanna Schneider ist Mitglied bei der Asso­cia­tion of Rese­arch on Nonprofit Orga­niza­t­ions and Civil Action (ARNOVA), der Inter­na­tional Society for Third Sector Rese­arch (ISTR) sowie der Euro­pean Group for Orga­niza­t­ional Studies (EGOS). Forschungs­pro­jekte, in die sie invol­viert war, befassen sich mit:

  • Rolle der Gemein­nüt­zig­keit in öster­rei­chi­schen Stif­tungen (Forschungs­pro­jekt mit Unter­stüt­zung des Jubi­läumsf­onds der ÖNB), 2009-2012

  • Entschei­dungs­fin­dungs­pro­zesse in gemein­nüt­zigen Stif­tungen (Forschungs­pro­jekt mit Stefan Einarsson, Stock­holm School of Econo­mics und Jasmine McGinnis, Trach­ten­berg School of Manage­ment), 2010-lau­fend

  • Kompa­ra­tives Forschungs­pro­jekt über Stif­tungen im Forschungs- und Inno­va­ti­ons­be­reich (EUFORI Study) 2012-2014

  • Social Entre­pre­neurship: Wie ein Feld mit Bedeu­tung erfüllt wird (Disser­ta­ti­ons­pro­jekt; Forschungs­pro­jekt gemeinsam mit Floren­tine Maier, WU Wien und Pascal Dey, Univer­sität St. Gallen), 2013-2017

  • Corpo­rate Volun­tee­ring: Zusam­men­ar­beit zwischen NPOs und For-­Profit Orga­ni­sa­tionen (Forschungs­pro­jekt gemeinsam mit Michaela Neumayr), laufend

Publi­ka­tionen