Hintere Außenansicht des D2 Gebäudes

Dr. Daniel Semper, MA

Daniel Semper ist seit 2017 Universitätsassistent post-doc am Department für Management an der Wirtschaftsuniversität Wien, seit 2020 am Institut für Nonprofit Management. Seit 2018 ist er auch mit dem Center for Civil Society Studies der Stockholm School of Economics affiliiert, wo er gemeinsam mit Michael Meyer, Renate Meyer und Achim Oberg an Themen transnationaler universitärer Governance Prozesse forscht. Sein Doktorat hat er an der JKU Linz im Jahr 2017 abgeschlossen. Zu seinen akademischen Ausbildungen zählen ein Master in Management und Organisationstheorie an der Warwick Business School, UK, ein Bachelor und Masterstudium in Soziologie mit Fokus auf Wirtschafts- und Organisationssoziologie an der Karl Franzens Universität Graz. Im Rahmen des Studiums absolvierte er Forschungsaufenthalte an der University of Alberta in Kanada und der UTS Sydney in Australien. Zudem war er als Visiting Scholar an der Universität Bergamo, Italien, und der Higher School of Economics Nizhny Novgorod, Russland, engagiert. Sein Forschungsfokus liegt auf institutionellen Prozessen in organisationalen Feldern. Seine Forschungsthemen umfassen den Status von Feldern, die Identität von Feldern und die Rolle von Emotionen in Felddynamiken, Prozesse des Wandels in universitären Felder, Innovationsdynamiken rund um die Blockchain-Technologie und Fragen der Normativität von Menschen mit zugeschriebenen (Dis-)Abilities.