Vorlesen

Forschung

Think! Research

Forschung heißt neues Wissen schaffen

In der Forschung betreten wir Neuland und versuchen neues Marketingwissen auf höchstem Niveau zu schaffen. Praktische Umsetzbarkeit ist uns hierbei ein besonderes Anliegen. Unsere Forschungsinteressen sind in den Kernthemen des Marketing-Managements verankert (z.B. Product and Brand Management, Creativity and New Product Development, Consumer Behavior).

Unsere Papers werden regelmäßig in internationalen Top-Journals veröffentlicht und von der internationalen Presse (z.B. The Bosten Globe, Harvard Business Review, New Scientist, Scientific American) sowie deutschsprachigen Medien (z.B. Die Presse, Handelsblatt, Salzburger Nachrichten) aufgegriffen und diskutiert.

Aktuelle Publikationen

  • The self-expressive customization of a product can improve performance. Journal of Marketing Research, 54 (Oktober): 816-831, 2017 (U. Kaiser, M. Schreier and C. Janiszewski) (link)

  • The value of marketing crowdsourced new products as such: Evidence from two randomized field experiments. Journal of Marketing Research, 54 (August): 525-539, 2017 (H. Nishikawa, M. Schreier, C. Fuchs, and S. Ogawa) (link) 2018 WU Best Paper Award

  • The handmade effect: What’s love got to do with It? Journal of Marketing, 79 (March): 98 –110, 2015 (C. Fuchs, M. Schreier, and S. M.J. van Osselaer) (download)

  • Integrating problem solvers from analogous markets in new product ideation, Management Science, 60 (April): 1063-1081, 2014 (N. Franke, M. Poetz, and M. Schreier) (download)

  •  

Nähere Informationen zu aktuellen Forschungsprojekten des Instituts finden Sie auf den Websites der MitarbeiterInnen.

Unsere Forschung in den Medien

Der Mensch in der Produktion

Im Rahmen der Ausstellung "handWERK" im MAK (14.12.16 - 9.4.17) haben wir mit insgesamt über 2.000 BesucherInnen neues Wissen zur Rolle des Menschen entlang der Wertschöpfungskette generiert.

SCP Konferenz 2015 in Wien

“Schöpferische Zerstörung” lautete das Leitthema der zweiten internationalen Konferenz der Society of Consumer Psychology, die vom 25.- 27. Juni 2015 an der WU Wien abgehalten wurde.

Ko-Vorsitzende der Konferenz

Darren Dahl, University of British Columbia
Bernadette Kamleitner, WU Vienna
Page Moreau, University of Wisconsin - Madison
Martin Schreier, WU Vienna