Vorlesen

EMAC 2018 in Glasgow, UK

Unter dem Konfe­ren­z-­Motto „People Make Marke­ting“ stellte unser Institut vergan­gene Woche zwei seiner aktu­ellen Forschungs­pro­jekte zu Crowd­fun­ding bzw. Indie-­Pro­dukten auf der EMAC vor. Die größte inter­na­tio­nale Marke­tin­g-­Kon­fe­renz im euro­päi­schen Raum fand heuer im schot­ti­schen Glasgow statt und vereinte ein hoch­ka­rätig besetztes Doctoral Collo­quium mit einer thema­tisch viel­fäl­tigen Haupt­kon­fe­renz. Martin Schreier, Tatiana Karp­uk­hina und Isabel Eichinger ließen sich nicht nur vom Vortrags­pro­gramm inspi­rieren, sondern nutzten die Gele­gen­heit auch zum Austausch mit inter­na­tio­nalen Forschungs­kol­legen und Co-Au­toren von Univer­si­täten wie der Rotterdam School of Manage­ment, ESADE oder der Copen­hagen Busi­ness School.



zurück zur Übersicht